Author Archives: Vorstand

  • 0

Danke für die Hilfe

Kategorie: Allgemein

Danke für die Unterstützung,

sagte kürzlich der TuS Zetel allen Helferinnen und Helfern die im letzten Jahr – 2023, bei der Verwirklichung verschiedener Projekte kräftig geholfen haben. Sei es das Ostereiersuchen, die Urkundenverleihungen (Sportabzeichen, Goldener Fisch) beim öffentlichen Grillfest im Freibad, beim Hüttenzauber und beim Urwaldlauf, um nur die größten Veranstaltungen zu nennen.
Ohne eure Bereitschaft mitzuhelfen, hätten wir das alles nicht schaffen können. Vielen Dank.
Als kleines Dankeschön wurde in den Wehdehof zum Frühstück geladen.


  • 0

3. Ostereiersuche

Kategorie: Allgemein

Große Ostereier-Suche beim TuS Zetel
Zum dritten Mal organisierte der TuS Zetel eine große Ostereiersuche im Naturschwimmbad Zetel. Damit gab es auch in diesem Jahr am Ostersamstag, schon vor dem eigentlichen Osterfest, wieder eine lustige Ostereiersuche mit süßer Überraschung für Kinder bis zwölf Jahre.
So lief das Ostervergnügen ab: Damit jedes Kind eine faire Chance hatte, wurden bunte Deko-Eier versteckt, die dann in einem großen Nest abgelegt werden mussten. Fleißige Helfer des Osterhasen verteilten die Eier immer wieder aufs Neue, so dass auch noch später eintreffende Kinder ausreichend Ostereier suchen konnten und kein Osterkörbchen leer blieb. Wer dann die Lust am Suchen verloren hatte, konnte ein Ei aus dem Nest gegen eine, mit kleinen Geschenken gefüllte Osterhasentüte eintauschen.
Groß war die Freude aller Kinder beim Eintreffen des Osterhasen. Mitgebracht hatte er zusätzliche Leckereien für alle.
Drumherum bot die Aktionen auch den Erwachsenen Spaß und Unterhaltung. Für Verpflegung sorgten Helfer und Helferinnen des TuS Zetel. Die Ausgabe von Getränken und Kuchen erfolgte auf Spendenbasis. Die Einnahmen der Veranstaltungen kommen der Jugendarbeit des TuS Zetel zugute.
Die Teilnahme an der Aktion am Samstag, 30. März, war wie immer kostenlos.
Der TuS Zetel bedankt sich bei allen Spendenden und Unterstützenden. Ganz lieben Dank an den Osterhasen, die Helfenden und an Katrin für die tolle Organisation.


  • 0

  • 0

Erste-Hilfe-Kurs fand großen Zuspruch

Kategorie: Allgemein

„Das einzig Falsche ist, nichts zu tun“
30% aller Unfälle ereignen sich im Haushalt, 30% in der Freizeit, 10 % im Straßenverkehr und 30 % bei der Arbeit. Damit rasch Erste Hilfe geleistet werden kann, sind auch die Übungsleiter und Übungsleiterinnen des TuS Zetel gehalten, regelmäßig ihre Kenntnisse aufzufrischen. So geschehen am vergangenen Samstag. Marion konnte die Firma Anker-Med, mit dem Referenten Hans Janßen, für eine Fortbildung zum Thema Erste-Hilfe gewinnen. Wer jetzt glaubt, dass so eine Fortbildung langweilig und trocken ist, der wurde durch die frische, lebendige und informative Moderation Hans Janßens, eines Besseren belehrt.
Im ersten Moment überfordert es uns in einer Extremsituation einzugreifen und zu helfen. Verkehrsunfall, Sportunfall, Reanimation, wie verhalte ich mich. Es ist wichtig, zu wissen, wie die stabile Seitenlage geht, außerdem einen Druckverband anzulegen und, auch wenn es seltener vorkommt, eine Herzdruckmassage ausführen zu können. Zunächst erklärte uns Hans Janßen im theoretischen Teil, wie wir helfen können, doch dann ging es an die Dummys:
„Hallo, hallo, können Sie mich hören?“ Es wird an den Schultern der Puppe gerüttelt. Sie antwortet nicht. Atmet sie? Ein Ohr wird an den Mund gehalten die Blicke gehen auf den Brustkorb. Zehn Sekunden lang soll das beobachtet werden. „Wenn der Patient in dieser Zeit nicht drei bis vier regelmäßige Atemzüge macht, dann müsst ihr wiederbeleben“, erklärt Hans Janßen – und alle teilnehmenden beherzigen diese Worte. Die Herzdruckmassage kam ebenso zum Einsatz, wie auch der Defibrillator.
Je länger der letzte Erste-Hilfe-Kurs zurückliegt, desto unsicherer sind wir im Notfall. Daher empfiehlt es sich einen Erste-Hilfe-Kurs spätestens alle zwei Jahre zu besuchen, um eine Selbstverständlichkeit im Umgang mit Erster-Hilfe zu bekommen.

Der TuS Zetel bedankt sich bei der Firma Anker-Med für die tolle Veranstaltung.


  • 0

  • 0

1. Training im Sportpark Langendamm

Kategorie: Allgemein, Leichtathletik

TuS Athleten und Athletinnen absolvieren 1. Training im Sportpark Langendamm

Mit großer Motivation ging es für die Leichtathleten und Leichtathletinnen des Tus Zetel zum 1. Training auf die wunderschöne Anlage des Sportparks Langendamm. Nach einer kurzen Einweisung zur Nutzung der Anlage und Geräte durch den Hausmeister und Platzwart, Patrick Rottendorf, wurden die Spikes geschnürt und eine Trainingseinheit absolviert. Die Leistungsgruppe der Leichtathletikabteilung des TuS Zetel wird jeweils freitags, von 17:00 bis 19:00 Uhr auf der Anlage in Langendamm trainieren.


  • 0

Leichtathleten und Leichtathletinnen mit tollen Leistungen

Kategorie: Leichtathletik

Leichtathletik-Nachwuchs des TuS Zetel sehr erfolgreich bei KiLa-Wettkampf

Die LG Wilhelmshaven veranstaltete zum 3. Mal ein KILA-Hallensportfest in der neuen Sporthalle am Mühlenweg in WHV und gab den Kindern der Altersklassen U8, U10 und U12 die wichtige Möglichkeit, den Einstieg in den Wettkampf zu schaffen.
Mit dem Wettkampfsystem Kinderleichtathletik will der Deutsche Leichtathletik-Verband mehr Kinder und mehr Leichtathletik mit mehr System erreichen. Das Kinder-Wettkampfsystem regelt die Disziplinen und Wettkämpfe in den Altersklassen U8, U10 und U12.
Über 100 Kindern nahmen an dem sehr gut organisierten Wettkampf teil. Darunter auch 17 Leichtathleten und Leichtathletinnen des Tus Zetel. Absolviert wurden Disziplinen wie Sprint aus unterschiedlichen Positionen, Hoch-Weitsprung und Heuler-Weitwurf sowie eine abschließenden Hindernisstaffel über Bananenkartons. Für einige der jungen Leichtathleten und Leichtathletinnen des TuS Zetel war es ein erstes Wettkampfschnuppern.
In der U8 und der U10 gab es eine Mannschaftswertung. Die U10 Mannschaft 2 des TuS Zetel, mit Jenne Trageser, Laura Oldenettel, Tilda Denecke, Jonas Burkert, Marlea Pahlke und Jakob Mann sicherte sich den Sieg in dieser Altersklasse. Die U10 Mannschaft 1 des TuS Zetel, mit Oskar Gommer, Frederie Pahlke, Maila Harbers, Clara Wilms, Rieke Arnold und Jorrit Bruins wurde 6.
Bei den U12 Athleten und Athletinnen konnte sich Hannah Krebs über den 3. Platz freuen. Platzierungen zwischen Platz 6 und 9 gab es für Jette Mann, Mia Quathamer, Ben Wenning und Arne Fiorentino. Noch größer war die Freude über die guten Platzierungen im Staffellauf. Hier gab es gleich zwei Podestplätze und damit auch zwei Pokale für den TuS Zetel. Die Staffel 1 des TuS wurde 1. vor der Staffel der Lg Wilhelmshaven und der Staffel 2 des TuS Zetel. Die dritte Staffel des TuS Zetel belegte einen guten 9. Platz. Für alle Kinde gab es Urkunden und Medaillen.


  • 0

Sportabzeichenverleihung 2024

Kategorie: Allgemein

Verleihung des Sportabzeichens beim TuS Zetel
Manfred Groß mit der 60. Wiederholung des Sportabzeichens

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde trafen sich die Teilnehmer und Teilnehmerinnen am Sportabzeichen-Wettbewerb zum Frühstück im Wehdehof/Tepe.
Das Deutsche Sportabzeichen ist eine Auszeichnung des Olympischen Sportbundes und wird für überdurchschnittliche und vielseitige körperliche Leistungsfähigkeit verliehen.
Insgesamt nahmen 98 Sportler und Sportlerinnen, darunter 56 Kinder und Jugendliche, die Herausforderung an, die unterschiedlichen Anforderungen des Sportabzeichens zu erfüllen.
Thomas Schade, Sportabzeichen Obmann des TuS Zetel, übergab die Urkunden. Spitzenreiter mit insgesamt 60 Wiederholungen ist Manfred Groß. Seine Ehrung nahm Jan-Dirk Lüken, Stützpunkleiter Sportabzeichen des KSB Friesland, vor.

Der Start für die Abnahme des Sportabzeichens 2024 ist wieder für Mai geplant. Trainingszeit ist Freitag ab 17:30 Uhr auf dem Sportplatz der IGS. Der genaue Termin wird noch in der Presse und auf der Homepage des Tus Zetel bekanntgegeben.


  • 0

  • 0

Neuigkeiten /Aktuelles