Author Archives: Wilksen

  • 0

Jahreshauptversammlung wird verschoben

Kategorie: Allgemein

Die für den 15. April 2020 geplante Jahreshauptversammlung wird auf unbestimmte Zeit verschoben. Wegen der Corona-Epidemie ist es aus unserer Sicht unverantwortlich, in den nächsten Wochen Versammlungen abzuhalten.
Für uns gilt: Wir bleiben zu Hause.

Gerold Wilksen
1. Vorsitzender


  • 0

Trainingsbetrieb wird eingestellt

Kategorie: Allgemein

Ab Montag, 16.3.2020, stellt der TuS Zetel seinen kompletten Trainingsbetrieb ein. Das gilt auch für Kurse und den Reha-Sport.
Dauer der vorläufigen Maßnahme: bis Ende der Osterferien (Dienstag, 14.4.2020)
Das TuS-Forum bleibt für Publikumsverkehr geschlossen. Die Geschäftsstelle ist aber zu den bekannten Öffnungszeiten telefonisch erreichbar unter  04453-6896, zu allen anderen Zeiten per Mail unter kontakt@tuszetel.de.
Ob die geplante Jahreshauptversammlung am 15.4.2020 stattfinden kann, wird zu einem späteren Zeitpunkt entschieden.
Weitere Infos zum TuS Zetel unter www.tuszetel.de

für den Vorstand:
Gerold Wilksen, 1. Vorsitzender


  • 0

Information zum Umgang mit dem Thema Corona-Virus

Kategorie: Allgemein

Zetel, den 12.3.2020

Information der Vereinsmitglieder zum Umgang mit dem Corona-Virus

Liebe Mitglieder,

der Ausbruch des neuartigen Corona-Virus verunsichert uns derzeit alle. Wir möchten Sie hiermit informieren, wie wir als Verein hiermit umgehen.

Die Geschäftsstelle unseres Vereins bleibt zu den gewohnten Öffnungszeiten geöffnet.

Auch das Training in den Sportgruppen findet weiterhin statt. Nach den derzeitigen Informationen gibt es keinen Grund, diese ausfallen zu lassen, da wir keine Hinweise haben, dass sich eines unserer Vereinsmitglieder mit dem Corona-Virus angesteckt hat. Wir weisen allerdings vorsorglich darauf hin, dass wir uns eine Absage vorbehalten, wenn uns dies vor dem Hintergrund der zunehmenden Ausbreitung des Corona-Virus geboten scheint oder wir von Seiten der Behörden zur Absage angehalten werden.

Wir möchten Sie beim Besuch von Veranstaltungen des Vereins und des Trainings um die Einhaltung der folgenden Vorsichtsmaßnahmen bitten, um einer Ausbreitung des Corona-Virus möglichst entgegenzuwirken:

  1. Sollten Sie in der jüngsten Vergangenheit aus einer besonders gefährdeten Region, also aus China, Japan, Italien und Südkorea zurückgekehrt sein, bleiben Sie bitte dem Training bzw. den Vereinsveranstaltungen für 14 Tage nach Rückkehr fern. Bei Erkältungssymptomen melden Sie sich bitte bei Ihrem Hausarzt – zunächst telefonisch – und besprechen Sie mit ihm, was zu tun ist.
  2. Leiden Sie oder Ihr Kind unter Erkältungssymptomen, möchten wir Sie bitten, Veranstaltungen des Vereins und auch dem Training derzeit fernzubleiben. Denn die Symptome des neuartigen Corona-Virus ähneln denen einer ganz „normalen“ Erkältung, sodass sich ohne Test nicht unterscheiden lässt, ob Sie an Corona erkrankt sind oder nicht. Um eine Ansteckung zu vermeiden, sind unsere Übungsleiter gehalten, Teilnehmer mit Erkältungssymptomen nicht zum Training zuzulassen. Bitte haben Sie Verständnis für diese Maßnahmen.
  3. Wir empfehlen Ihnen außerdem beim Besuch unserer Veranstaltungen oder beim Training die folgenden Hygienemaßnahmen zu beachten. Nach Aussage der Experten kann hiermit eine Infektion mit dem neuartigen Corona-Virus verhindert werden.
  • Waschen Sie sich regelmäßig, in jedem Fall vor und nach dem Training, nach der Benutzung der Toilette, vor Kontakt mit Lebensmitteln und nach Kontakt mit Personen, die Erkältungssymptome zeigen, die Hände gründlich (min. 30 Sekunden) mit warmem Wasser und Seife. Trocknen Sie sich die Hände anschließend mit einem Einmal-Handtuch ab. Eine Handdesinfektion ist – so die Experten – nicht notwendig. Schadet aber auch nicht. Wenn Sie also Desinfektionsmittel zur Hand haben, benutzen Sie es ruhig. Im TuS-Forum befindet sich eine Möglichkeit zur Desinfektion bei den Toiletten.
  • Achten Sie auf die Husten- und Niesetikette. Husten und niesen Sie bitte niemanden direkt an. Husten und niesen Sie bitte auch nicht in Ihre Hand, sondern in die Ellenbogenbeuge. Benutzte Taschentücher entsorgen Sie bitte in den Abfallbehältern oder nehmen diese mit nach Hause.
  • Verzichten Sie darauf, Vereinskameraden per Handschlag oder mit einer Umarmung zu begrüßen und zu verabschieden. Enger Körperkontakt begünstigt eine Infektion.
  • Fassen Sie sich so wenig wie möglich ins Gesicht, um die Übertragung von Viren über die Mund- und Nasenschleimhaut und das Bindegewebe der Augen nach Möglichkeit zu vermeiden.
  • Trinken Sie bitte nur aus Ihren eigenen Trinkflaschen, Tassen und Gläsern. Vermeiden Sie Verwechslungen und trinken Sie auch nicht mit dem Mund direkt aus dem Wasserhahn.
    Bitte halten Sie auch Ihre Kinder an, diese Hygienemaßnahmen einzuhalten.

Nehmen Sie an Veranstaltungen des Vereins teil, empfehlen wir Ihnen außerdem, vorher selbst eine individuelle Risikoabwägung vorzunehmen. Gehören Sie zu einer der Risikogruppen, die vom Corona-Virus besonders schwer betroffen sind, möchten wir Sie bitten, sehr sorgfältig abzuwägen, ob Sie derzeit an unseren Veranstaltungen und am Training teilnehmen. Denn: Auch wenn wir uns viel Mühe geben, können wir nicht garantieren, dass sich unter den Teilnehmern doch jemand aufhält, der sich mit dem neuartigen Corona-Virus infiziert hat.

Bei Fragen können Sie sich gerne an den Vorstand oder das örtliche Gesundheitsamt wenden. Haben Sie die Befürchtung, sich mit dem Corona-Virus angesteckt zu haben, kontaktieren Sie Ihren Haus- oder Kinderarzt telefonisch oder wenden Sie sich an die bundesweite Rufnummer für den hausärztlichen Notdienst 116 117.

Mit freundlichen Grüßen

Gerold Wilksen
1. Vors. TuS Zetel


  • 0

Sportabzeichenverleihung beim TuS

Kategorie: Allgemein, Sportabzeichen

Deutsches Sportabzeichen 2019 beim TuS Zetel
In gemütlicher Atmosphäre bei einem kleinen Imbiss wurden beim TuS Zetel die Sportabzeichen 2019 verliehen. Damit bekamen endlich 54 Erwachsene den Lohn für fleißiges Training und für die Erfüllung der Bedingungen des Deutschen Sportabzeichens. Ulrich Friedering (Sportabzeichenobmann des TuS Zetel) übergab die Urkunden, dabei wurde er tatkräftig von Heinz Sopalla (Ehrenvorsitzender des TuS Zetel) und Jan-Dirk Lüken (Stützpunkleiter Sportabzeichen des KSB Friesland) unterstützt. Besonders geehrt wurden Silke Börchers und Elisabeth Eckardt für die 30. erfolgreiche Prüfung und Helga Ziergiebel und Rüdiger Dierks für die 50. erfolgreiche Prüfung. Spitzenreiter mit den meisten Prüfungen (56) ist Manfred Groß.
Im Erwachsenenbereich war leider ein kleiner Rückgang bei den Teilnehmern zu verzeichnen, während bei den Jugendlichen eine erfreuliche Steigerung auf über 350 Teilnehmer (291 Schulsportabzeichenwettbewerb und 66 TuS Zetel Jugend) erreicht wurde.
Der TuS Zetel startet am 08. Mai um 17.30 Uhr auf dem Sportplatz bei der IGS Friesland Süd in die neue Sportabzeichensaison 2020.

von links nach rechts:
Jan-Dirk Lüken, Helga Ziergiebel, Rüdiger Dierks, Silke Börchers, Manfred Groß, Ulrich Friedering


  • 0

  • 0

  • 0

Spaß beim Abschlussfest des Ferienprogramms

Kategorie: Kinder & Jugendliche

Am letzten Samstag fand im Freibad Zetel die Abschlussveranstaltung des Ferienprogramms statt. Mehrere Vereine boten Kindern und Jugendlichen, aber auch Erwachsenen die Möglichkeit, sich an verschiedenen Stationen sportlich zu betätigen. So musste man sich an der Station des TuS – aufgebaut von unserer Jugendwartin Christiane Peters – mit viel Geschick durch einen Parcours von kreuz und quer gespannten Fäden kämpfen. Die Teilnehmer/innen hatten richtig viel Spaß. Einige kamen immer wieder, um durch das Fadennetz zu krabbeln.
Bei der tollen Nachfrage werden wir im nächsten Jahr bestimmt wieder einen Stand anbieten!


  • 0

Ehrungen auf der Jahreshauptversammlung

Kategorie: Allgemein

Auf der Jahreshauptversammlung des TuS Zetel am 3.4.2019 standen auch Ehrungen auf der Tagesordnung.

Für 25jährige Mitgliedschaft im Verein wurden geehrt:

Frerichs Irmgard
Lauxtermann Heiner
Osterthun Henning
Päschel Gertrud
Schrievers Lisa
Spengeler Meike
Wempen Sieglinde
Wilken Helga
Wittje Anke
Yeung Andrea

 

Für 40jährige Mitgliedschaft wurden geehrt:

Reins Ingrid
Schnabel Karin
Wilken Ute

 

Für langjährige ehrenamtliche Mitarbeit wurden geehrt:

Gasic Nadja 20 Jahre
Eckardt Elisabeth 30 Jahre
Dierks Anita 40 Jahre
Dierks Rüdiger 40 Jahre

 

Geehrt für den überraschenden sportlichen Erfolg  wurden auch die Geräteturnerinnen in der Altersklasse B, die im Dezember den Friesland-Pokal gewonnen hatten:
Finja Jäger, Lotte Messner, Maira Tepe, Lena Auffarth, Maya Ahlers, Zoe Stark und Carla Kempe
mit ihren Betreuerinnen Elke Kruse-Osterthun, Anja Cassens und Lisa Osterthun

 


Neuigkeiten /Aktuelles