Author Archives: Leichtathletik

  • 0

Frohe Weihnachten

Kategorie: Allgemein

Liebe Vereinsmitglieder, liebe Mitarbeiter*innen,

ein ungewöhnliches Sportjahr 2021 neigt sich dem Ende und wir blicken hoffnungsvoll auf das kommende Jahr.

Die Corona-Pandemie hat uns allen sehr viel abverlangt und unseren Sportverein teilweise zum Stillstand gezwungen.

Schlagwörter wie Hygienekonzept, Abstand, Mund-Nasen-Bedeckung, die Kontaktbeschränkungen und immer wieder neuen Verordnungen haben unser Leben geprägt.

Viele von euch spüren in diesen angespannten Zeiten, wie wichtig ihnen die sportlichen Aktivitäten, die Gemeinschaft in den Sportgruppen und auch die Gespräche am Rande sind.

Durch gut entwickelte Konzepte nach Vorgaben der behördlichen Auflagen und der Umsetzung durch unsere sehr engagierten Übungsleiter*innen ist es dem TuS Zetel gelungen den Sportbetrieb – wenn auch mit Einschränkungen – im Jahr 2021 fast durchgängig stattfinden zu lassen. Wir hoffen sehr, dass wir im nächsten Jahr alle wieder gemeinsam aktiv Sport treiben können und freuen uns darauf euch in den Sportstunden wiederzusehen.

Wenn auch das Corona-Virus uns noch einige Zeit beschäftigen wird und unsere Gesellschaft nachhaltig verändert hat, ist es wichtig für uns alle, dass wir mit Mut und Zuversicht in die Zukunft schauen, die Herausforderung annehmen und versuchen gemeinsam diese zu bewältigen.

Wir sagen Danke im Namen des Vorstandes und des gesamten Teams des TuS Zetel für eure Unterstützung und die Treue zum Verein.

Wir wünschen euch allen ein friedvolles Weihnachtsfest und alles Gute für das Jahr 2022, vor allem Gesundheit!

Für den Vorstand: Anette Döring-Schulte

 


  • 0

Großer Jubel beim TuS Zetel Radsporttreff zum Jahresende

Kategorie: Allgemein, Radsport

Großer Jubel beim TuS Zetel Radsporttreff zum Jahresende

Ein turbulentes Jahr mit vielen Einschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie mit ständig wechselnden Verhaltensregeln liegt nun hinter uns.

Trotz aller Widrigkeiten ist unsere Gruppe, Hobby- & Verbandfahrer *innen, bei der Stange geblieben und hat insgesamt tausende Kilometer durch das beschauliche Friesland und um zu abgefahren.

Darüber hinaus haben 5 von 9 beim Radsportverband Niedersachen (RSV NDS) gemeldeten Sportler *innen die Mindestpunktzahl für das Rad-Touren-Fahren (RTF) im Jahr 2021 überschritten und die entsprechenden Wertungskarten eingereicht.

Zum Verständnis:

Radsportler *innen erhalten nach Abfahren im BDR-Breitensportkalender ausgeschriebener RTF als Tagesveranstaltung oder ganzjährlich fahrbare Routen, den sogenannten Permanenten-RTF, entsprechende Punkte.

Hier nun die guten Platzierungen des TuS Zetel Radsporttreff für den

RSV NDS Bezirk Weser-Ems im Jahr 2021:

 Klasse Damen III

  1. Platz (von 10) Gabriele Menne-Zabel 26 Punkte        980 gefahrene Km

Junioren

  1. Platz (von 5) Florian Weyerts 30 Punkte        1134 gefahrene Km

Herren I                    

  1. Platz (von 5) Joachim Bücker 36 Punkte        1370 gefahrene Km

Herren II                   

  1. Platz (von 17) Ingo Roßkamp 26 Punkte        987 gefahrene Km

Herren III

  1. Platz (von 14) Michael Olbrich 45 Punkte        1749 gefahrene Km

Vereinswertung Frauen

  1. Platz (von 6) TuS Zetel 26 Punkte        980 gefahrene Km

Gewertet werden die besten drei Fahrerinnen je Verein

 Vereinswertung Herren

  1. Platz (von 9) TuS Zetel 137 Punkte       5240 gefahrene Km

Gewertet werden die besten sechs Fahrer je Verein

Als Übungsleiter des Radsporttreffs möchte ich mich bei allen Mitgliedern (Hobby- und Verbandfahren *innen) und bei allen Gastfahren *innen herzlich bedanken.

Euer tolles Engagement in der zurückliegenden Saison hat die oben genannten Erfolge erst möglich gemacht.

Das Fahren in der Gruppe mit Euch hat mir sehr viel Freude bereitet!

Vielen Dank dafür!

Zetel, 16.12.2021

Joachim Bücker

 

 


  • 0

Nikolauslauf der Leichtathleten

Kategorie: Allgemein

Leichtathleten*innen veranstalten Nikolauslauf

Viel Spaß hatten die jungen Leichtathleten*innen am Nikolaustag im Stadion.

Nachdem der TuS entschieden hat, die Sporthallen auf Grund der steigenden Inzidenzen und den damit verbundenen Einschränkungen vorübergehend für den Sportbetrieb zu schließen, haben wir unser Leichtathletiktraining wieder nach draußen verlegt. Selbst Regen, Schnee und Kälte konnte die jungen Athleten*innen nicht stoppen.

Am Jahresabschlusstraining nahmen dann am Nikolaustag, bei winterlichen Temperaturen, 40 Kinder zwischen 5 und 11 Jahren, ab 16:00 Uhr an einem Nikolaus-Hindernislauf teil. Auf der Stadionrunde mussten diverse Hindernisse überlaufen werden. Bei einer Zeitvorgabe von 30 Minuten konnten die Kinder ihr Tempo selbst wählen und auch die Anzahl der Runden selbst bestimmen. So wurden zwischen drei und neun Runden bewältigt. Am Schluss der Veranstaltung erhielt jedes Kind eine Medaille und einen Stutenkerl.

Für die Athleten*innen ab 12 Jahre galt es eine Endlosstaffel zu laufen. Auch hier waren alle sehr motiviert.  Zur Belohnung gab es am Ende der Trainingseinheit das traditionelle Pizzaessen. Mit dieser Aktion verabschieden sich die Leichtathleten*innen in die Winterpause.

Beginn des neuen Trainingsjahres ist Montag, der 10. Januar 2022 zu den gewohnten Zeiten in der Großraumsporthalle.

Wir wünschen allen ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Start ins neue Jahr. „Bleibt gesund“

Anette

 


  • 0

Vorübergehende Einstellung des Sportbetriebes

Kategorie: Allgemein

Liebe Sportler*innen und Mitarbeiter*innen,

die derzeitige Coronalage fordert uns immer wieder aufs Neue. Mit steigender Inzidenz und Hospitalisierung wird ab Samstag, 27.11.2021, für den Sportbetrieb die 2G+ Regel eingeführt – d.h. wir müssen nicht nur den Impfstatus kontrollieren, sondern auch einen aktuellen Testnachweis, sowohl der Übungsleiter*innen, der Helfer*innen und Mitarbeiter*innen und Sportler*innen einfordern. Eine große Verantwortung und ein immenser Aufwand für uns alle. Daher haben wir im Vorstand und in Absprache mit unserem Hygienebeauftragten Gerold Wilksen entschieden, dass wir den Sportbetrieb vorübergehend einstellen.

Die Aussetzung des Sportbetriebes gilt ausschließlich für den Innenbereich. Übungsleiter*innen, die ihre Übungs- / Trainingsstunden nach außen verlegen, können unter Berücksichtigung der 2G- Regel, Einhaltung des Abstandes und einer Mund-Nasenbedeckung beim Betreten und Verlassen der Sportstätte auch weiterhin ihren Sport anbieten.

Heimspiele im Ligabetrieb (Tischtennis und Basketball) sind unter Berücksichtigung der 2G+ Regel möglich. Diese gilt sowohl für Trainer, Spieler als auch für Zuschauer.

Wir informieren, sobald es eine Lockerung der Regel gibt.

Bleibt gesund und wir hoffen auf Euer Verständnis

Anette Döring-Schulte                                                                                                                                                                                                                                 1.Vorsitzende

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Zusatz des KSB

A.)         Weitergehende Anordnungen für den Landkreis Friesland (2G-Plus):

  1. Ab dem 27.11.2021 ist der Zutritt zu den geschlossenen Räumen und die dortige Entgegennahme von Leistungen der nachfolgend aufgezählten Einrichtungen und Betriebe auf Personen beschränkt, die über einen Impfnachweis gemäß § 2 Nr. 3 SchAusnahmV oder einen Genesenennachweis gemäß § 2 Nr. 5 SchAusnahmV verfügen und zudem eine gültige negative Testung gem. § 7 Nds. Corona-Verordnung vorlegen können:
  2. a) Gastronomiebetriebe (§ 9 Nds. Corona-Verordnung) einschließlich Diskotheken, Clubs und  Shisha-Bars oder ähnliche Einrichtungen (§ 12 Nds. Corona-Verordnung); § 9 Absätze 6 und 7 Nds. Corona-Verordnung gelten entsprechend.

 

  1. b) Die Nutzung einer Beherbergungsstätte (§ 8b Nds. Corona-Verordnung).

 

  1. c) Die Entgegennahme einer Dienstleistung eines Betriebs der körpernahmen Dienstleistungen mit Ausnahme von medizinisch notwendigen körpernahmen Dienstleistungen (§ 8a Nds. Corona-Verordnung).
  2. d) Innenraum von Sportanlagen, Fitnessstudios, Kletterhallen, Schwimmhallen und ähnliche Einrichtungen wie    Spaßbäder, Thermen, Saunen sowie der jeweiligen Duschen und Umkleiden; dies gilt nicht im Rahmen des Spitzen- und Profisports, Trainings von Rettungsschwimmern, Schulsports sowie für begleitende Aufsichtspersonen im Rahmen des Erstschwimmunterrichts von Kindern (§ 8b Nds. Corona-Verordnung).
  3. e) Museen, Theater, Kinos und ähnliche Kultureinrichtungen (mit Ausnahme von Bibliotheken), Spielhallen, Spielbanken und Wettannahmestellen (§ 8 Nds. Corona-Verordnung).
  4. Ab dem 27.11.2021 ist die Teilnahme an Sitzungen, Zusammenkünften oder Veranstaltungen in geschlossenen Räumen mit mehr als 15 gleichzeitig anwesenden Personen, auf Personen beschränkt, die über einen Impfnachweis gemäß § 2 Nr. 3 SchAusnahmV oder einen Genesenennachweis gemäß § 2 Nr. 5 SchAusnahmV verfügen und zudem eine negative Testung gem. § 7 Nds. Corona-Verordnung vorlegen kann. § 8 Absatz 3 Nds. Corona-VO gilt entsprechend.
  5. Ab dem 27.11.2021 dürfen auf einem Herbst- oder Weihnachtsmarkt i.S.v. § 11b Nds. Corona-Verordnung Bewirtungsleistungen und Leistungen von Fahrgeschäften nur gegenüber Personen erbracht und von Personen entgegengenommen werden, die über einen Impfnachweis gemäß § 2 Nr. 3 SchAusnahmV oder einen Genesenennachweis gemäß § 2 Nr. 5 SchAusnahmV verfügen und zudem eine negative Testung gem. § 7 Nds. Corona- Verordnung vorlegen können. Diese Beschränkung ist durch geeignete Maßnahmen im Sinne von § 11 b Absatz 4 Nr. 3 Nds. Corona-Verordnung oder vergleichbare Maßnahmen zu kontrollieren.
  6. Soweit in den aufgezählten Einrichtungen, Betrieben und Veranstaltungen nur Personen anwesend sind, die über einen Impfnachweis gemäß § 2 Nr. 3 SchAusnahmV oder einen Genesenennachweis gemäß § 2 Nr. 5 SchAusnahmV verfügen und zudem eine negative Testung gem. § 7 Nds. Corona-Verordnung vorlegen können, ist dennoch eine Mund-Nasen-Bedeckung im Sinne von § 4 Corona-Verordnung zu tragen und der Abstand im Sinne von § 1 Absatz 2 Satz  Corona-Verordnung untereinander einzuhalten. § 8 Absatz 7 Nds. Corona-Verordnung ist auf die Regelungen der Ziffern B.) Nr. 1 bis 3 entsprechend anzuwenden.
  7. Ausnahmen von den genannten Anordnungen:
    Die Regelungen nach B.) Nummer 1 bis 3 gelten nicht
    a) für Kinder und Jugendliche bis zu einem Alter von 18 Jahren und
    b) für Personen mit medizinischer Kontraindikation und Personen in klinischen Studien, die sich nicht impfen lassen können oder dürfen.
    Die hier unter Nr. 5 b) genannten Personen dürfen die Räume betreten, Leistungen entgegennehmen sowie an Veranstaltungen teilnehmen,
    soweit sie den Nachweis eines negativen Tests nach § 7 Nds. Corona-VO führen.

—————————————————-

Wir wünschen allen ein schönes Wochenende und bleibt weiterhin gesund.

Euer Team vom KSB Friesland e.V.

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Zusatz des Hygienebeauftragten des TuS Zetel:

Die o.a. Verordnungen gelten immer nur für eine bestimmte Zeit. Je nach Infektionslage können Warnstufen zurückgenommen werden oder verschärft werden.

Daher gilt für uns: Täglich über die Entwicklung innformieren.

Wir alle finden diese neuen Beschränkungen nicht schön für den Verein, aber wir haben keine andere Wahl.
Bitte denkt dran, eure Teilnehmer*innen rechtzeitig über die aktuelle Lage zu informieren.
Bleibt gesund!
LG Gerold

 


  • 0

Leichtathleten*innen erfolgreich

Kategorie: Allgemein, Leichtathletik

Erfolge der Leichtathleten*innen des TuS Zetel in Oldenburg und Delmenhorst

An den Regionsmeisterschaften im Mehrkampf in Delmenhorst nahm mit Moritz Leo M13 ein Leichtathlet des TuS Zetel erfolgreich teil. Mit Leistungen von 10,59 Sekunden über die 75 m Sprintstrecke, 4,03 m im Weitsprung, 29,5 m im Ballwurf und 1,25 m im Hochsprung belegte er sowohl im 3-Kampf als auch im 4-Kampf jeweils einen guten 3. Platz.

Eine Woche zuvor nahm Jasmin Schade W11 als einzige TuS Athletin am Schülersportfest in Oldenburg teil. Im starken Teilnehmerfeld der W11 belegte sie im Weitsprung mit 3,47 m den 7. Platz, im Ballwurf wurde sie mit einer Weite von 21 m 10. Ihren Vorlauf über 50 m dominierte Jasmin mit einer Zeit von 8:45 Sekunden. Im Anschließenden Endlauf verletzte sie sich leicht und musste sich daraufhin mit Platz 8 trösten. Beachtlich ist somit die Leistung beim abschließenden 800 m Lauf. Trotz Fußverletzung belegte sie mit 3:14,53 Minuten einen guten 6. Platz.


  • 0

„SportArt“ im TuS Forum

Kategorie: Allgemein

 

„SportArt“ mit guter Resonanz

Großes Interesse fand am Sonntag die erste Kunstausstellung im TuS Forum.                                                                                                                                          Ayana Kaps und Anna Reckmann, zwei junge Malerinnen aus Zetel eröffneten die Veranstaltungsreihe „SportArt“, die den Sport mit der Kunst verbinden und gleichzeitig jungen Künstlern eine Plattform geben soll. Untermalt von der Musik der Gruppe „DreyBartLang“ bot sich den Besuchern eine wunderschöne Atmosphäre und der Betrachter konnte sein geistiges Auge und seine Fantasie beflügeln lassen.

Der Garten des Forums lud derweil bei Kaffee und Kuchen zu netten Gesprächen ein.

Wer am Sonntag keine Gelegenheit zum Schauen hatte, kann dieses in den nächsten Wochen, zu den üblichen Öffnungszeiten nachholen. Ferner sind Terminvereinbarungen unter 04453-4890610 (Anette) möglich

Auch hier noch einmal „Ganz lieben Dank“ an Ayana und Anna, behaltet für die Zukunft eure Ideen, sowie die Zeit und Lust zum Malen.

 


  • 0

3×800 m Staffel erfolgreich

Kategorie: Allgemein

Gute Zeit für 3×800 m Staffel des TuS Zetel

 

Endlich wieder ein Stadionwettkampf! Im Rahmenprogramm der NLV Mehrkampfmeisterschaften im Waldstadion der LG Papenburg-Aschendorf nahmen mit Jasmin Schade (11), Tjalda Gertje (12) und Emma Janssen (12) drei Leichtathletinnen des TuS Zetel am Staffelwettbewerb der WJU14 über 3×800 m teil. Zunächst beeindruckt vom Meisterschaftsmodus machte sich bei den jungen Läuferinnen eine leichte Nervosität breit, die dann aber mit dem Startschuss und dem guten Lauf der Startläuferin Jasmin Schade in Ehrgeiz umschlug. Ziel war es, wenigstens eine der Jahrgangsälteren Staffeln hinter sich zu lassen. So gelang es Tjalda Gertje die vorlaufende Staffel einzuholen und kurz vor dem Wechsel auf Emma Janssen, auch zu überholen. Schlussläuferin Emma Janssen ließ sich den Vorsprung nicht mehr nehmen und sicherte der TuS Staffel mit einem beherzten Schlussspurt den 3. Platz in einer Gesamtzeit von 9:09,31 Minuten.

 


  • 0

„SportArt“

Kategorie: Allgemein

Der Tus Zetel lädt zur „1. Begegnung“ ins TuS Forum ein

Die mit Unterstützung des LEADER-Maßnahmenprogramms zur Bewegungs- und Begegnungsstätte umgenutzte, ehemalige Neuapostolische Kirche wird seit 2016 als Sportstätte des TuS Zetel genutzt. Am 11. Juli wird jetzt zum ersten Mal zur „Begegnung“ eingeladen. Unter der Veranstaltungsreihe  „SportArt“ wollen wir jungen Künstlern eine Plattform geben. Mit Ayana Kaps und Anna Reckmann werden an diesem Tag zwei Künstlerinnen die Vielfältigkeit ihrer Kunstwerke von 14:00-17:00 Uhr präsentieren.

Ferner ist ein Rahmenprogramm geplant und für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt.

Die Ausstellung erhofft sich viele Besucher.


  • 0

Teilnehmer*innen der Fotoausschnitt-Rallye erhalten ihre Gewinne

Kategorie: Allgemein

 

Teilnehmer*innen der Fotoausschnitt-Rallye des TuS Zetel freuen sich über ihre Gewinne

Nach gut vier Wochen Fotoausschnitt-Rallye stehen die Gewinner*innen jetzt fest. Es galt sechs Fotoausschnitte zu identifizieren. Nach dem Motto „Zu welchem Objekt gehöre ich“ sollten in einem Radius von etwa 2,5 km rund um den Ohrbült in Zetel die jeweiligen Ausschnitte zugeordnet und auf der Teilnehmerkarte vermerkt werden. Zu dieser Rallye hatte der TuS Zetel eingeladen.

Nicht jeder Fotoausschnitt war leicht zuzuordnen. So wurde bei Bild eins häufig die Frage gestellt „Wo ist denn das“. Gut 600 Teilnehmer*innen erkundeten Zetel und fast alle haben die sechs Objekte gefunden. Die Karten mit mindestens drei richtigen Lösungen – 1. „Blume“, 2. Gymnastikball“, 3. „Dreheiche“, 4. „Aufgebaut“, 5. „Schwarzer Wind“ und 6. „Rathaus“ – wurden im TuS Forum gesammelt und Glücksfee Lotta Wien ermittelte unter Aufsicht des Orga-Teams die Gewinner*innen.

Am Samstag war es dann so weit und die Preise konnten überreicht werden. Hierzu hatte das Orga-Team mit Monika Gesselmann, Kathrin Säfken, Daniela Löffel, das Büro-Team mit Inga Kaps, Rieke Wien und Marion Groninger sowie der Vorstand des TuS Zetel ins TuS Forum eingeladen. Alle anwesenden Gewinner*innen erhielten zusätzlich zum Gewinn eine Rose als Dankeschön für die Teilnahme. Gewinner*innen, die nicht anwesend waren, können ihre Gewinne jeweils dienstags von 9:00-12:00 Uhr und von 14:00-17:00 Uhr im TuS Forum Danziger Straße 25 abholen. „Eine gelungene Aktion, von der man sich vorstellen kann, dass sie einen festen Platz im Terminplan des TuS Zetel erhält. Wir danken allen Teilnehmern“

Die Gewinner*innen – Jahresmitgliedschaft TuS Zetel – Susanne Welm – Freikarten Freibad – Elke Kruse Osterthun, Jana Rickels, Kerstin Debus, Käthe Beckmann und Katja Heine – Gutschein Soziales Kaufhaus – Nicole Janßen, Celina Wandschneider – Gutschein Schuhhaus Röbke – Alexa Rothert,   –  Gutschein Mark 4 Eis – Elfi Koch, – Gutschein personalisiertes Handtuch Deko Maisje – Patriza Bödeker , Gerrit Norder, Merle Bödeker, Stefanie Höfers,  Maria Stelter – Gymnastikball – ingeborg Lammers, Fine Hollander-Müller – Trinkflasche – Hermann Quathamer, Mario Coldewey, Hanna Nowack, Michael Ihmels, Marina Schober, Pia Rickels – Gymnastikband – Leo Goldenstein, Nadine Meine – Überraschungstasche – Silke Radzewitz, Louisa Schoon, Merle Pannbacker, Katrin Irbs-Borchers – Boule Set – Henri Meine, Outdoor Flaschen Bag – Dieter Held – Wickinger Schach – Bärbel Jakobs                             -Speichen Licht- Kian Weidhühner – Hula Hoop Reifen – Lina Kropp – Badminton Spiel – Matthias Wien Monika Hobbie – Sporttasche – Tom Munderloh- Türreck

Anette Döring-Schulte


  • 0

Sportabzeichensaison 2021 beginnt

Kategorie: Allgemein

Der TuS Zetel startet am Freitag, dem 11. Juni, in die Sportabzeichensaison 2021.

Bis zum 20. September kann an jedem Freitag in der Zeit von 17.30 – 19.00 Uhr auf dem Sportplatz bei der IGS Friesland Süd trainiert werden. Während dieser Zeit werden die erreichten Leistungen von den Prüfern des TuS Zetel auch dokumentiert. Die Abnahmen in den Disziplinen Radfahren und Walking finden am Sonntag, 20. September statt.


Neuigkeiten /Aktuelles