Author Archives: Leichtathletik

  • 0
leichtathletik_tus-zetel

Wir sind wieder in Bewegung – Leichtathleten*innen starten ins Freilufttraining

Kategorie: Leichtathletik

Wir sind wieder in Bewegung

In der Zeit, als ein Training in der Halle nicht erlaubt war und die Temperaturen ein Training im Freien auch nur eingeschränkt möglich machten, hatten wir unsere Sporteinheit nach Hause verlegt.

Jeden Montag wurde ab 16:00 Uhr eine komplette Trainingsstunde für Kinder von 5 bis 11 Jahre angeboten. Hierfür stand ein Zoom-Link zur Verfügung, um die Teilnahme zu ermöglichen.

Mit einfachen Alltagsmaterialien wie Socken, Wäscheklammern, Teepäckchen, Papier oder auch Luftballons wurde die Stunde abwechslungsreich gestaltet. Aufwärmen, Beweglichkeit, Kraft und Koordination waren Teil der Trainingseinheit.

Die steigenden Temperaturen ermöglichen uns jetzt wieder den Sportplatz zu nutzen. Ab Montag, 19. April 2021 findet das Training wieder zu den gewohnten Zeiten auf dem Sportplatz der IGS statt. Selbstverständlich unter Berücksichtigung der geltenden Hygienevorschriften und Bund-Länder-Bestimmungen.

Weiter Informationen unter 04453-4890610 – Anette Döring-Schulte

 

 

 


  • 0
leichtathletik_tus-zetel

Leichtathletik ab 12 Jahre

Kategorie: Leichtathletik

 

Leichtathletik für Kinder bis 14 Jahre findet wieder statt

Nach Bund-Länder-Beschluss ist Training im Freien für maximal 20 Kinder bis 14 Jahre und zwei Betreuern wieder möglich. Somit starten die Leichtathleten*innen der 18:00 Uhr Gruppe in die Freiluftsaison. Wir trainieren jeweils Montag von 18:00 Uhr bis ca. 19:00 Uhr auf dem Sportplatz der IGS. Eine Anmeldung ist erforderlich.

Weitere Informationen unter 04453-4890610 – Anette Döring-Schulte


  • 0

Spannende Schatzsuche der Leichtathleten*innen

Kategorie: Leichtathletik

Leichtathleten*innen auf Schatzsuche

Immer wieder „Lockdown“, kein Training, keine Kontakte, da musste einfach mal etwas passieren. Spontan gedacht und gehandelt – eine Schatzsuche kreuz und quer durch Zetel organisiert. Natürlich mit dem Bezug: „Leichtathletik“.

Insgesamt galt es acht Hinweistäfelchen mit leichtathletischen Disziplinen zu suchen, die gefundenen Begriffe zu notieren und den jeweils angegebenen Buchstaben für das Lösungswort zu nutzen.

Selbstverständlich half eine Schatzkarte bei der Suche. Wer alle acht Hinweise auf der über 10 km langen Strecke gefunden hatte, kam auch schnell auf das gesuchte Lösungswort:

„TuS Zetel“    natürlich!

Alle Teilnehmer*innen hatten hierfür von Mittwoch 24.03.2021 bis Mittwoch 31.03.2021 Zeit. Insgesamt begaben sich 52 Kinder ( zum Teil mit der gesamten Familie) auf Schatzsuche. Ein Riesenspaß und eine willkommene Abwechslung, wie ich mehrfach zu hören bekam.

Natürlich gab es für die fleißigen Schatzsucher*innen auch einen Anteil aus der Schatzkiste. Jeder Teilnehmer erhielt eine Urkunde und einen Osterhasen, die ich gerne persönlich überreicht habe, auch wenn ich dafür insgesamt über 200 km Fahrrad gefahren bin.

Danke an alle für die tolle Resonanz.

Anette

Jarne auf Schatzsuche

 


  • 0

Zwei Titel für Zeteler Leichtathleten

Kategorie: Allgemein, Leichtathletik

Zwei Titel für Zeteler Leichtathleten

Nach langer Wettkampfpause konnten sich die talentierten Zeteler Leichtathleten endlich wieder mit Athleten ihrer Altersklassen messen. Der NLV-Kreis-Delme-Hunte hatte sich bereit erklärt, die Regionsmeisterschaften unter Corona konformen Bedingungen durchzuführen. So geschehen am vergangenen Sonntag, bei idealen Wetterverhältnissen und guter Organisation der LG Delmenhorst.

Bjarne Gertje dominierte in seinem ersten Wettkampf die M9 im Wurf (26 Meter) und im Weitsprung (3,35 Meter). Den 50 m Lauf beendete er in 8,77 Sekunden. In der Gesamtwertung bedeutete das für ihn Platz 1 der M9 im Dreikampf und damit Regionsbester 2020.

Ebenfalls für den Dreikampf gemeldet waren Lenja Botschek, Tjalda Gertje und Emma Janssen (alle W11). Emma Janssen belegte den 5. Platz mit einer Weitsprungweite von 3,69 m, 21,50 m im Ballwurf und 8,03 Sekunden über die 50 m Sprintstrecke. Lenja Botschek wurde 7. ( Weit 3,36 m, Ball 24 m und 50m in 8,78 Sekunden) Platz 9 belegte Tjalda Gertje mit 3,34 im Weitsprung, 18,50 m im Ballwurf und 8,52 Sekunden im 50 m Lauf.

Der abschließende 2000 m Lauf war für die laufstarken Athletinnen des TuS das Highlight. Für Emma Janssen und Tjalda Gertje ging es mit 6 weiteren Läuferinnen ihres Jahrgangs auf die 5 Stadionrunden. Beide begannen das Rennen zunächst sehr verhalten, konnten sich aber in der 2. Runde bereits 100 m von ihren Verfolgerinnen absetzen. Bis zur Zielgeraden blieben beide Athletinnen dicht hintereinander. Letztendlich entschied Emma Janssen das Rennen durch einen beherzten Schlussspurt für sich in 8:54,1 Minuten und wurde Regionsbeste. Tjalda Gertje kam in 8:55,65 Minuten als Zweite und mit einem Vorsprung von etwa 200 Metern vor der 3 Platzierten ins Ziel.


  • 0

Zweifacher Landesmeister Uwe Schmalstieg

Kategorie: Allgemein, Leichtathletik

Zwei Landesmeistertitel für Uwe Schmalstieg

Am vergangenen Wochenende fanden unter den aktuellen Corona-Schutzmaßnahmen, bei guter Organisation die Niedersächsischen-Leichtathletik-Meisterschaften der Senioren in Zeven statt.

Unter den zahlreichen Athleten nahm, mit Uwe Schmalstieg M75 auch ein Athlet des TuS Zetel teil. Unter optimalen Bedingungen ging es für Uwe Schmalstieg am Samstag zunächst auf die 800 m Strecke. Die gute Vorbereitung in den letzten Wochen ermöglichte es ihm, die zwei Stadionrunden für sich gut einzuteilen und am Ende in einer Zeit von 2:55,57 Minuten nur knapp über seiner persönlichen Bestzeit als erster seiner Altersklasse zu beenden. Am Sonntagmittag ging es für ihn dann auf die 1500 m Strecke. Auch hier sollte sich für den Läufer des TuS Zetel, Trainingsfleiß und Ehrgeiz auszahlen. Nach knapp vier Stadionrunden holte sich Uwe Schmalstieg den zweiten Titel „Landesmeister M75“ über 1500 m in neuer persönlicher Bestzeit von 5:57,87 Minuten. „Die gute Stimmung und die gegenseitige Motivation unter den beteiligten Athleten haben mir sehr viel Kraft gegeben“, so Uwe Schmalstieg.

Als nächste Herausforderung sieht er die Nordrhein-Westfälische- und die Deutschen-Hallenmeisterschaften Anfang 2021.


  • 0

Lenja und Tjalda in Hannover am Start

Kategorie: Leichtathletik

Tjalda Gertje und Lenja Botscheck erfolgreich in Hannover

Die große Leichtathletikhalle des Sportleistungszentrums in Hannover war Ziel zweier Leichtathletinnen des TuS Zetel. Hier durften Tjalda Gertje und Lenja Botscheck die besondere Atmosphäre bei einem Hallenwettkampf der U12 erleben. 50 m Sprint, Weitsprung und 800 m standen auf dem Programm. Gemeldet waren zu diesem Wettkampf insgesamt 206 Leichtathleten zwischen 10 und 11 Jahren aus ganz Niedersachsen.

Die erste Disziplin an diesem Tag war für die TuS Athletinnen einer der neun 50 m Vorläufe mit jeweils 8 Starterinnen. Hier verpasste Tjalda Gertje nur knapp den Endlauf in einer Zeit von 8:37 Sekunden. Lenja Botscheck lief die 50 m in 8:37 Sekunden. 70 Athletinnen hatten sich für den Weitsprung angemeldet. Tjalda Gertje erreichte mit einer Weite von 3,10 m den 44. Platz, Lenja Botscheck den 54. Platz mit 2,94 m.

Am Ende eines langen und aufregenden Wettkampftages stand er 800 m Lauf auf dem Programm. Unter den 41 Starterinnen gewann Tjalda Gertje ihren Zeitlauf in 3:02,86 Minuten, so dass sie am Ende einen hervorragenden 10. Platz belegte. Lenja Botscheck wurde in ihrem Zeitlauf dritte in ebenfalls guten 3:16,18 und Rang 19 in der Gesamtwertung

.


  • 0

4 Kreismeister-Titel für die Leichtathleten

Kategorie: Leichtathletik

4 Titel für TuS Leichtathleten

Emma Janssen, Jasmin Schade, Maara Osterthun und Skadi Türck holen Cross-Titel

Läuferinnen und Läufer des NLV Kreis Nordwest trotzen am vergangenen Sonntag den widrigen Wetterverhältnissen und waren in Gristede zusammengekommen, um die ersten Titelkämpfe des Jahres auszutragen. Mit 11 Leichtathleten*innen war der TuS Zetel bei dieser Veranstaltung sehr stark vertreten.

Die Laufstrecke war durch den seit Tagen anhaltenden Regen stark aufgeweicht und somit sehr anspruchsvoll und schwer zu laufen. Dennoch gab es für die Athleten aus Zetel zahlreiche Titel und gute Platzierungen.

Den Auftakt bildete der Mittelstreckenlauf über 4500 Meter, in dem sich Julian Heberle U18 in 21:10 Minuten den 2. Platz sichern konnte. Teamkollege Joris Steuer, ebenfalls U18 belegte den 3. Platz in 21:58 Minuten.

Als jüngste Starterin des TuS über die 1000m Cross-Strecke sicherte sich Skardi Türck den Titel der W6.

Auch Maara Osterthun W8 (5:45), Jasmin Schade W10 (4:27) und Emma Janssen W11 (4:14)

wurden Kreismeister ihrer Altersklassen über diese Strecke. Einen 2. Platz gab es für Hanke Krull M11 (4:22) und über den 3. Podestplatz konnte sich Emma Behrens W11 mit gelaufenen 5:29 Minuten freuen. Bjarne Gertje M9 und Jonna Türck W9 wurden vierte, beziehungsweise sechste ihrer Altersklassen.

In den Altersklassen 14-16 Jahre musste der aufgeweichte Waldboden über eine 2000 m lange Strecke durchlaufen werden. Hier erlief sich Levin Steuer M14 in 10:36 Minuten einen guten 4. Platz.

Damit verlief der Saisonstart für die Leichtathleten des Tus Zetel mit 4 Titeln, 2 zweiten und zwei dritten Plätzen sehr erfolgreich und lässt auf ein gutes Wettkampfjahr hoffen

.


  • 0

Teilnehmer der Sitzgymnastik trafen sich zum Frühstück

Kategorie: Allgemein

Teilnehmer der Sitzgymnastik trafen sich zum Frühstück

Kürzlich trafen sich die Teilnehmer der Sitzgymnastik des TuS Zetel in gemütlicher Runde zum Frühstück im „Wehdehof/Tepe“. Diese Veranstaltung hat bereits Tradition und wird von der Gruppe gerne angenommen.

        .


  • 0

Sportabzeichen für die Leichtathleten

Kategorie: Leichtathletik

52 Leichtathleten des TuS Zetel haben in 2019 erfolgreich das Deutsche Sportabzeichen abgelegt. Die jungen Athleten zwischen 6 und 20 Jahren haben während des allgemeinen Trainings die Bedingungen der leichtathletischen Disziplinen erfüllt und zusätzlich einen Schwimmnachweis erbracht. 16 der Sportler erlangten die „Goldene“ Auszeichnung, 22 die „Silberne“ und 14 die Bronzene.


  • 0

Uwe Schmalstieg siegt bei Senioren Hallen DM

Kategorie: Allgemein, Leichtathletik

Am Freitagabend eröffneten die 3000-Meter-Läuferinnen und Läufer der älteren Altersklassen die diesjährigen Deutschen-Senioren-Hallenmeisterschaften in Halle an der Saale. Unter den Startern der M75 war auch der Zeteler Leichtathlet Uwe Schmalstieg. Mit seiner Bestleistung von 12:55,75 min galt er als Favorit auf dieser Strecke. Um dieser Favoritenstellung gerecht zu werden, hatte der Zeteler Athlet sein Training entsprechend forciert. So ging er gut motiviert an den Start und konnte in den ersten Runden selbst den Startern der M70 gut folgen.

„Ich war sehr locker und dachte zunächst da geht noch mehr, (so Uwe Schmalstieg) doch dann machte sich meine starke Erkältung bemerkbar und ich war froh, dass ich das Rennen zu Ende laufen konnte.“ Mit einer Zeit von 13:20,8 min erreichte er das Ziel und wurde damit Deutscher-Hallen-Seniorenmeister der Altersklasse M75. Am Samstag sollte dann mit dem Start über 800 m der zweite Titel folgen. Aber hier siegte die Vernunft, denn die Erkältung ließ einen erneuten Start nicht zu.

Jetzt beginnt für Uwe Schmalstieg das Training für die Deutsche-Freiluft-Seniorenmeisterschaft. Hier ist ein Start über 800, 1500 und 3000 m geplant.


Neuigkeiten /Aktuelles

1568