Category Archives: Allgemein

  • 0

  • 0

Corona-Verordnung vom 19.03.2022

Kategorie: Allgemein

Der Nachfolgende Link verweist auf die Corona-Verordnung des Landkreis Friesland mit Stand vom 19.03.2022

Hygienemerkblatt_LK_FRI_19_03_2022[7351]

Corona-Verordnung_ab_19-03-2022__Lesefassung_[7353]


  • 0

Neu: Kickboxen beim TuS Zetel

Kategorie: Allgemein

Kickboxen beim TuS Zetel

Warum Kickboxen trainieren?
Bei diesem Sport werden mehrere Fitnesselemente gleichzeitig trainiert: Es fördert das Zusammenspiel von Kraft, Geschwindigkeit, Explosivität, Ausdauer sowie Koordination und macht Dich so zu einem super Fitness-Allrounder.

Wenn Du Lust hast, in einer lockeren Atmosphäre unter der Leitung eines Ex-Deutschen Meisters und Ex-Europameisters zu trainieren, dann bist Du eingeladen zu einem Probetraining am 26. März 2022 um 14:00 Uhr in der Turnhalle Westerende in Zetel. Das regelmäßige Training startet nach den Osterferien am 23. April um 11:00 Uhr. Infos und Anmeldungen über Janusz Morys unter Tel.: 0175-5901065 oder per E-Mail unter J-morys@t-online.de.


  • 0

  • 0

Verleihung des Sportabzeichen

Kategorie: Allgemein

 

Liebe Teilnehmer*innen am Sportabzeichen,

 

unsere diesjährige Verleihung des Sportabzeichens findet am 26. März statt.

Hierzu laden wir Euch herzlich zu einer kleinen Feierstunde mit einem gemeinsamen Frühstück in die

Gaststätte „Wehdehof“/Tepe ein.

Beginn der Veranstaltung ist 9:30 Uhr.

Kostenbeteiligung der Teilnehmer am Sportabzeichen beträgt 7,00 €, für Begleitpersonen/Partner 13,90 €.

Anmeldungen sind bis zum 23.03.2022 unter kontakt@tuszetel.de oder Tel.: 04453-6896 möglich.

Wir freuen uns auf Euch

Euer Orga-Team


  • 0

Neue Corona-Verordnung

Kategorie: Allgemein

Liebe Mitarbeitende des TuS,
seit heute (Freitag, 4.3.2022) gilt die neue Corona-Verordnung des Landes Niedersachsen (bis einschl. 19. März 2022).
Für den Sportbetrieb gilt:
1. Für den Zugang zur Sportanlage gibt es keine Einschränkungen mehr; alle dürfen kommen: Geimpfte, Genesene; Ungeimpfte (auch ohne Test).

  1. In Innenräumen gilt Maskenpflicht (FFP2), außer beim Sporttreiben.
    3. Unser vereinseigenes Hygienekonzept (Stand: 4.3.2022; s. Anlage) mit den entsprechenden Vorgaben (Abstand Maske Hygiene Lüften) gilt weiterhin.

 

Viel Spaß beim Sport!    Bleibt gesund!

Gerold Wilksen

Hygienebeauftragter

Hygienekonzept TuS Zetel Stand 4.3.2022[6942]


  • 0

Hygienekonzept für den Sportbetrieb des TuS Zetel Stand: 24.02.2022

Kategorie: Allgemein

Hygienekonzept TuS Zetel Stand 24.2.2022[6787]Hygienekonzept für den Sportbetrieb des TuS Zetel
Stand: 24.2.2022

Grundlagen für den Sportbetrieb im TuS Zetel sind:
die Vorgaben der Niedersächsischen Verordnung über infektionspräventive Schutzmaßnahmen gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 und dessen Varianten (Niedersächsische Corona-Verordnung) vom 23.2.2022
Das Hygienemerkblatt des Landkreises Friesland für den Sportbetrieb im LK Friesland
sportartspezifische Übergangsregeln der Landesfachverbände;
die 10 Leitplanken des DOSB

Über die oben beschriebenen Grundlagen hinaus gelten für die Sportausübung im TuS Zetel folgende allgemeinen Grundsätze unabhängig vom Vorliegen einer Warnstufe:

1. Bei jeglichen Krankheitssymptomen ist Übungsleitern/Übungsleiterinnen das Betreten der Sportstätte, die Leitung der Sporteinheit sowie die Teilnahme an sonstigen Vereinsangeboten untersagt. Eine Information an den Verein und die Teilnehmenden muss umgehend erfolgen.

2. Jede/r Teilnehmende erklärt, dass er/sie über die entsprechenden Vorgaben und Hygienemaßnahmen belehrt worden ist und sich daran halten wird. Verweigert er/sie die Unterschrift, kann er/sie nicht am Sportbetrieb teilnehmen. Personen mit gesundheitlichen Einschränkungen oder Krankheitssymptomen von Corona dürfen die Sportstätte nicht betreten.

3. Für den Zugang zu den Sportanlagen gelten für alle Personen (Sportler*innen; Übungsleiter*innen, Zuschauer*innen) folgende Regeln:
3G für drinnen und draußen (3G bedeutet: geimpft, genesen oder aktuell getestet)
drinnen: FFP2-Maske, außer beim Sportreiben oder im Sitzen
4. Übungsleiter*innen sind verpflichtet, den entsprechenden Nachweis aktiv einzufordern.

5. Jeder Teilnehmer hat möglichst einen Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen einzuhalten, auch vor und nach der Übungseinheit. Der /Die Übungsleiter*in gewährleistet, dass der Zutritt zur Sportanlage nacheinander, ohne Warteschlangen und unter Beachtung des Mindestabstands von 1,5 m erfolgt.

6. Der/Die Übungsleiter*in führt unabhängig vom Vorliegen einer Warnstufe eine Anwesenheitsliste mit folgenden Angaben:
– Name des Vereins und Name der Trainingsgruppe;
– Uhrzeit und Datum der Nutzung;
– Namen, Adresse und Telefonnummer der Teilnehmenden;
– Bestätigung der durchgeführten Desinfektion;
– Unterschrift des/der verantwortlichen Übungsleiters/Übungsleiterin.
Der/Die Übungsleiter*in weist die Teilnehmenden auf die geltenden Verhaltens- und Hygienevorschriften hin. Er/Sie ist für die Einhaltung der Regeln verantwortlich.

7. Vor und nach der Sporteinheit muss eine FFP2-Maske getragen werden. Während der Stunde kann die Maske abgelegt werden.

8. Der Sport wird möglichst kontaktfrei durchgeführt. Zweikämpfe, Hilfestellungen und Partnerübungen sind zu unterlassen. Auf Händeschütteln, Abklatschen, in den Arm nehmen usw. wird komplett verzichtet.

9. Auf Fahrgemeinschaften wird verzichtet. Bei Kindern unter 14 Jahren ist das Betreten der Sporthalle durch jeweils eine erwachsene Begleitperson zulässig.

10. Umkleidekabinen und Duschräume können unter Wahrung der allgemeinen Regeln benutzt werden.

11. Toiletten dürfen unter Beachtung der Hygienevorschriften benutzt werden. Die Reinigung erfolgt unmittelbar durch den Benutzer. Mittel dafür stehen im Toilettenraum bereit.

12. Jeder Teilnehmende bringt nach Möglichkeit seine eigenen Handtücher und Matten mit. Wenn Teilnehmende eigene Materialien und Geräte mitbringen, sind diese selbst für die Desinfizierung verantwortlich. Eine Weitergabe an andere Teilnehmende ist nicht erlaubt.

13. Geräteräume werden nur von den Übungsleitern/Übungsleiterinnen betreten.

14. Sämtliche vom Verein bereitgestellten Geräte werden gereinigt und desinfiziert.
Für das TuS-Forum gilt: Desinfektionsmittel werden im Geräteraum deponiert.

15. Alle Teilnehmenden verlassen die Sportanlage unmittelbar nach Ende der Sporteinheit unter Einhaltung der Abstandsregeln durch den gekennzeichneten Ausgang.

16. Nach der Übungsstunde lüften die Übungsleiter*innen die genutzten Räumlichkeiten und desinfizieren die benutzen Türklinken. Dafür muss eine ausreichende Pause eingeplant werden, um einen reibungslosen Gruppenwechsel zu gewährleisten.

17. Als Coronabeauftragter ist Gerold Wilksen benannt.

Dieses Hygienekonzept kann je nach Bedarf und geltender Vorschriften modifiziert werden.
Es dient als Vorlage für gruppenspezifische Konzepte der jeweiligen Sportgrup


  • 0

Hygienekonzept für den Sportbetrieb des TuS Zetel

Kategorie: Allgemein

 

 

 

Hygienekonzept für den Sportbetrieb des TuS Zetel
Stand: 27.1.2022

Grundlagen für den Sportbetrieb im TuS Zetel sind:

  • die Vorgaben der Niedersächsischen Verordnung über infektionspräventive Schutzmaßnahmen gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 und dessen Varianten (Niedersächsische Corona-Verordnung) vom 1.2022
  • Das Hygienemerkblatt des Landkreises Friesland für den Sportbetrieb im LK Friesland vom
    1.2022
  • sportartspezifische Übergangsregeln der Landesfachverbände;
  • die 10 Leitplanken des DOSB

Über die oben beschriebenen Grundlagen hinaus gelten für die Sportausübung im TuS Zetel folgende allgemeinen Grundsätze unabhängig vom Vorliegen einer Warnstufe:

  1. Bei jeglichen Krankheitssymptomen ist Übungsleitern/Übungsleiterinnen das Betreten der Sportstätte, die Leitung der Sporteinheit sowie die Teilnahme an sonstigen Vereinsangeboten untersagt. Eine Information an den Verein und die Teilnehmenden muss umgehend erfolgen.
  2. Jede/r Teilnehmende erklärt, dass er/sie über die entsprechenden Vorgaben und Hygienemaßnahmen belehrt worden ist und sich daran halten wird. Verweigert er/sie die Unterschrift, kann er/sie nicht am Sportbetrieb teilnehmen. Personen mit gesundheitlichen Einschränkungen oder Krankheitssymptomen von Corona dürfen die Sportstätte nicht betreten.
  3. Für den Zugang zu den Sportanlagen gelten für alle Personen (Sportler*innen; Übungsleiter*innen, Zuschauer*innen) folgende Regeln:
    Ab Warnstufe 1:
    2G bei Sportanlagen in geschlossenen Räumen, generell in Duschen/Umkleiden;
    3G im Außenbereich;
    Ausnahme: 2G und 3G gelten nicht für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren.
    Ab Warnstufe 2:
    2Gplus bei Sportanlagen in geschlossenen Räumen und Außenbereich;
    optional 2G bei Begrenzung auf 10m2 pro Person (24/Hallendrittel; 15/Forum)
    2G im Außenbereich
    Ausnahme: 2G und 2Gplus gelten nicht für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren.
    Ab Warnstufe 3:
    2Gplus bei Sportanlagen in geschlossenen Räumen und Außenbereich;
    optional 2G bei Begrenzung auf 10m2 pro Person(24/Hallendrittel; 15/Forum) ;
    Ausnahme: 2G und 2Gplus gelten nicht für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren.
  4. Übungsleiter*innen sind verpflichtet, den entsprechenden Nachweis aktiv einzufordern.
  5. Jeder Teilnehmer hat möglichst einen Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen einzuhalten, auch vor und nach der Übungseinheit. Der /Die Übungsleiter*in gewährleistet, dass der Zutritt zur Sportanlage nacheinander, ohne Warteschlangen und unter Beachtung des Mindestabstands von 1,5 m erfolgt.
  6. Der/Die Übungsleiter*in führt unabhängig vom Vorliegen einer Warnstufe eine Anwesenheitsliste mit folgenden Angaben:
    – Name des Vereins und Name der Trainingsgruppe;
    – Uhrzeit und Datum der Nutzung;
    – Namen, Adresse und Telefonnummer der Teilnehmenden;
    – Bestätigung der durchgeführten Desinfektion;
    – Unterschrift des/der verantwortlichen Übungsleiters/Übungsleiterin.
    Der/Die Übungsleiter*in weist die Teilnehmenden auf die geltenden Verhaltens- und Hygienevorschriften hin. Er/Sie ist für die Einhaltung der Regeln verantwortlich.
  7. Vor und nach der Sporteinheit muss ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden. Während der Stunde kann die Maske abgelegt werden.
  8. Der Sport wird möglichst kontaktfrei durchgeführt. Zweikämpfe, Hilfestellungen und Partnerübungen sind zu unterlassen. Auf Händeschütteln, Abklatschen, in den Arm nehmen usw. wird komplett verzichtet.
  9. Auf Fahrgemeinschaften wird verzichtet. Bei Kindern unter 14 Jahren ist das Betreten der Sporthalle durch jeweils eine erwachsene Begleitperson zulässig.
  10. Umkleidekabinen und Duschräume können unter Wahrung der allgemeinen Regeln benutzt werden.
  11. Toiletten dürfen unter Beachtung der Hygienevorschriften benutzt werden. Die Reinigung erfolgt unmittelbar durch den Benutzer. Mittel dafür stehen im Toilettenraum bereit.
  12. Jeder Teilnehmende bringt nach Möglichkeit seine eigenen Handtücher und Matten mit. Wenn Teilnehmende eigene Materialien und Geräte mitbringen, sind diese selbst für die Desinfizierung verantwortlich. Eine Weitergabe an andere Teilnehmende ist nicht erlaubt.
  13. Geräteräume werden nur von den Übungsleitern/Übungsleiterinnen betreten.
  14. Sämtliche vom Verein bereitgestellten Geräte werden gereinigt und desinfiziert.
    Für das TuS-Forum gilt: Desinfektionsmittel werden im Geräteraum deponiert.
  15. Alle Teilnehmenden verlassen die Sportanlage unmittelbar nach Ende der Sporteinheit unter Einhaltung der Abstandsregeln durch den gekennzeichneten Ausgang.
  16. Nach der Übungsstunde lüften die Übungsleiter*innen die genutzten Räumlichkeiten und desinfizieren die benutzen Türklinken. Dafür muss eine ausreichende Pause eingeplant werden, um einen reibungslosen Gruppenwechsel zu gewährleisten.

Als Coronabeauftragter ist Gerold Wilksen benannt.

Dieses Hygienekonzept kann je nach Bedarf und geltender Vorschriften modifiziert werden.
Es dient als Vorlage für gruppenspezifische Konzepte der jew


  • 0

Sportbetrieb startet nach Weihnachtspause

Kategorie: Allgemein

Sportbetrieb startet

Ab Montag, 10.01.2022 starten wir nach der Weihnachtspause mit dem Sportbetrieb in allen Gruppen.

Nähere Auskünfte erteilen die jeweiligen Übungsleiter. Die Vorlage eines gültigen Impfnachweises und

das Tragen einer FFP2 Maske ist beim betreten der Sportstätten zwingend erforderlich.

Weitere Informationen:

Dienstags, zu den Bürozeiten: 9:00-12:00 und 14:00-17:00 Uhr unter 04453-6896


  • 0

Frohe Weihnachten

Kategorie: Allgemein

Liebe Vereinsmitglieder, liebe Mitarbeiter*innen,

ein ungewöhnliches Sportjahr 2021 neigt sich dem Ende und wir blicken hoffnungsvoll auf das kommende Jahr.

Die Corona-Pandemie hat uns allen sehr viel abverlangt und unseren Sportverein teilweise zum Stillstand gezwungen.

Schlagwörter wie Hygienekonzept, Abstand, Mund-Nasen-Bedeckung, die Kontaktbeschränkungen und immer wieder neuen Verordnungen haben unser Leben geprägt.

Viele von euch spüren in diesen angespannten Zeiten, wie wichtig ihnen die sportlichen Aktivitäten, die Gemeinschaft in den Sportgruppen und auch die Gespräche am Rande sind.

Durch gut entwickelte Konzepte nach Vorgaben der behördlichen Auflagen und der Umsetzung durch unsere sehr engagierten Übungsleiter*innen ist es dem TuS Zetel gelungen den Sportbetrieb – wenn auch mit Einschränkungen – im Jahr 2021 fast durchgängig stattfinden zu lassen. Wir hoffen sehr, dass wir im nächsten Jahr alle wieder gemeinsam aktiv Sport treiben können und freuen uns darauf euch in den Sportstunden wiederzusehen.

Wenn auch das Corona-Virus uns noch einige Zeit beschäftigen wird und unsere Gesellschaft nachhaltig verändert hat, ist es wichtig für uns alle, dass wir mit Mut und Zuversicht in die Zukunft schauen, die Herausforderung annehmen und versuchen gemeinsam diese zu bewältigen.

Wir sagen Danke im Namen des Vorstandes und des gesamten Teams des TuS Zetel für eure Unterstützung und die Treue zum Verein.

Wir wünschen euch allen ein friedvolles Weihnachtsfest und alles Gute für das Jahr 2022, vor allem Gesundheit!

Für den Vorstand: Anette Döring-Schulte

 


Neuigkeiten /Aktuelles