Lauftreff erfolgreich beim 21. Wittmunder Klinkerlauf

  • 0

Lauftreff erfolgreich beim 21. Wittmunder Klinkerlauf

Kategorie: Lauftreff

Am 07. September fand zum 21. mal der Klinkerlauf in Wittmund statt. Trotz neuem Orgateam konnte man auf die altbewährte Qualität der Laufveranstaltung vertrauen. Trotz dicker Regenwolken am Himmel zeigte sich die Sonne immer wieder in voller Stärke und wurde nur von kleinen Schauern unterbrochen.

Um 15.00 Uhr ging es für die 42 Teilnehmer des Halbmarathonlaufes an den Start. Auf der altbekannten Strecke ging es zunächst in einer kleinen 1,1 Kilometer langen Runde  durch die Siedlungsstraßen um die Schulanlage herum, bevor es dann aus Wittmund heraus auf die 10-Kilometer lange Runde ging, die zweimal zu umlaufen war. Die Strecke führte durch Angelsburg, Abens und Hattersum zurück nach Wittmund durch ein landschaftlich schönes Gebiet und ist amtlich vermessen. Matthias Böcker konnte den Halbmarathon in einer neuen persönlichen Bestzeit nach 1:37:38 Stunden rund 2 Minuten schneller als noch vor drei Wochen in Bremerhaven beenden. Dies bedeutete Platz 2 in seiner Altersklasse M45 und Platz 8 insgesamt.

Gegen 15.15 Uhr fiel dann der Startschuß für die 124 Teilnehmer des 5-Kilometerlaufes. Diese Laufstrecke führte durch die Siedlungsgebiete rund um das Schulgelände und ein kleines Stück aus Wittmund heraus.  Joachim Brachthäuser konnte erfolgreich und glücklich nach längerer Wettkampfpause in einer Zeit von 24:19 Minuten als 3. seiner Altersklasse M45 und als 20. insgesamt finishen. Regina Schibille konnte ihr selbst gestecktes Ziel unter 30 Minuten zu bleiben, deutlich unterbieten und lief nach 28:57 Minuten höchst zufrieden über die Ziellinie. Sie erreichte somit den tollen 4. Platz in der weiblichen Hauptklasse und Platz 59 insgesamt.

Zu guter letzt ging es um 16.00 Uhr für die 97 10-Kilometerläufer an den Start. Für sie ging es auf die Verfolgung der Halbmarathonläufer, welcher sich in ihrer zweiten 10-Kilometerrunde befanden. Marion Baumann konnte den 10-Kilometerlauf sehr erfolgreich nach 47:57 Minuten beenden und kam somit auf den beachtenswerten 2. Platz der Frauen insgesamt und natürlich auf den 1. Platz in ihrer Altersklasse W45.

Gemeinsam ließ man die Veranstaltung mit den Siegerehrungen und netten Gesprächen ausklingen.