Lauftreff beim 3. Ostfriesischen Lauf- und Walkingfest in Burhafe

  • 0

Lauftreff beim 3. Ostfriesischen Lauf- und Walkingfest in Burhafe

Kategorie: Lauftreff

Am 14.09.2019 fand zum dritten Mal das Ostfriesische Lauf- und Walkingfest in Wittmund-Burhafe statt. Das Motto dieser Veranstaltung ist: „Bewegung, die Menschen verbindet!“. Bei schönstem Spätsommerwetter konnte der Veranstalter, die Werkstätten für behinderte Menschen Aurich-Wittmund, mit 523 Finishern einen neuen Teilnehmerrekord verzeichnen. In einer Vielzahl verschiedener Strecken lag der Fokus für die Teilnehmer des Lauftreff auf den 5,5 und den 10 Kilometern.

Um 11.00 Uhr fiel nach intensiver Stimmungsbegleitung durch die verschieden Gruppen der Werkstätten für behinderte Menschen der Startschuß für die 114 Teilnehmer auf der 10-Kilometerdistanz. Vom Gelände der Werkstätten in Burhafe ging es in einem Rundkurs Richtung Wittmund über eine ruhige landschaftlich reizvolle Strecke, welche aber auch einige musikalische Höhepunkte zu bieten hatte, zurück auf das Gelände der WfbM, wo die Läufer unter großem Applaus in Empfang genommen wurden. Jürgen Schröder konnte die Ziellinie nach 50:05 Minuten als Neunter seiner Altersklasse M50 und mit Platz 44 der Herren insgesamt passieren. Regina Schibille finishte mit einer tollen Zeit von 58:27 Minuten als Zweite in der weiblichen Hauptklasse und als 25. Frau insgesamt.

Um 11.15 Uhr ging es für die 128 Teilnehmer der 5,5-Kilometerdistanz auf die Strecke. Diese ebenso landschaftlich reizvolle wie auch musikalisch gut unterstütze Strecke ging ebenfalls in einem Rundkurs von Burhafe Richtung Wittmund und wieder zurück. Matthias Böcker konnte die Strecke in einer Zeit von 22:24 Minuten zurücklegen und kam somit glücklich als erster seiner Altersklasse M45 und als Gesamtzweiter in das Ziel. Alexander Hilje kam nach längerer Wettkampfpause in einer phantastischen Zeit von 23:25 Minuten als Erster seiner Altersklasse M35 und als toller Gesamtvierter in das Ziel. Joachim Brachthäuser, der bei diesem Wettkampf eine Doppelfunktion einnahm und sowohl als Läufer als auch als Betreuer seiner Laufgruppe der GPS in Jeringhave aktiv war, konnte in einer tollen Zeit von 27:37 Minuten die Ziellinie passieren. Er kam somit auf Platz 5 in seiner Altersklasse M45 und auf Platz 20 insgesamt.

Aufgrund seiner Doppelfunktion lief Joachim Brachthäuser dann auch noch mit einigen seiner Schützlinge auf der 2,2 Kilometerdistanz und konnte hier in einer Zeit von 10:38 Minuten die Ziellinie passieren. Somit kam er unter den 64 Teilnehmern auf Platz zwei in seiner Altersklasse M45 und auf Platz 13 insgesamt.

Mit einer schönen Siegerehrung und einer attraktiven Tombola ging diese Veranstaltung zu Ende, bei der das gemeinsame laufen und bewegen unbesehen der persönlichen Handicaps im Vordergrund stand zu Ende.