Präventive Osteoporosegymnastik

praeventive-osteoporosegymnastik_tus-zetel

Präventive Osteoporosegymnastik


Osteoporose ist ein übermäßiger Abbau von Knochensubstanz und –struktur, wodurch Folgeerkrankungen wie z.B. Wirbelkörperfrakturen und Oberschenkelhalsbrüche begünstigt werden. Osteoporosegerechter Sport hilft der Krankheit vorzubeugen bzw. eine weitere Verschlechterung zu verzögern oder gar abzuwenden.

Diese Osteoporosegymnastik unter fachkundiger Anleitung einer Fachübungsleiterin wird in Kursform angeboten und richtet sich an Teilnehmer/innen mit Osteoporose-/Wirbelsäulenerkrankungen.

Gezielte Mobilisations-, Dehnungs- und Kräftigungsübungen, auch unter Zuhilfenahme verschiedener Geräte tragen dazu bei, die Muskelkraft zu verbessern und somit Knochenmasse zu erhalten bzw. aufzubauen. Ziel ist es Beschwerden und Schmerzen zu reduzieren. Durch spezielles Koordinationstraining und Gleichgewichtsschulung soll die Motorik verbessert und Sturzgefahren vermindert werden. Neben vielfältigen Entspannungstechniken werden Tipps für das rückengerechte Verhalten im Alltag gegeben. Verschiedenartige Bewegungsspiele stärken die sozialen Kontakte innerhalb der Gruppe und vermitteln die Freude an der Bewegung.

Eine nette Gruppe, die sich auch außerhalb der Sportstunde zu gemeinsamen Unternehmungen wie z.B. Weihnachtsfeier, kleine Faschingsfeier etc. trifft.

Eine vorherige Anmeldung bei der Übungsleiterin wird empfohlen, da die Teilnehmeranzahl begrenzt ist.



Übungsleiterin

Elisabeth_Eckardt_Funktionsgym

Elisabeth Eckardt
Telefon: 04453 / 15 57
E-Mail schreiben

Trainingszeiten

Mittwoch: 19.00 bis 20.00 Uhr

Ort: Alte Schule Marschstraße