Leichtathletik (Kinder und Jugend)

leichtathletik_tus-zetel

Leichtathletik (Kinder und Jugend)


Leichtathletik ist die natürlichste Sportart. Elementare menschliche Bewegungsformen, wie Laufen, Springen und Werfen sind in ihr enthalten. Und genau dieses lernt jedes Kind sobald es sich auf seine eigenen Füße stellt. Es gibt kaum ein Kind, das nicht gerne rennt! Persönliche Leistungsverbesserung  durch regelmäßiges Training stärken das Selbstbewusstsein!

Das Training findet unter Leitung von Anette Döring-Schulte und Ben Stadtlander statt. Beide Übungsleiter/innen treiben selbst aktiv Leichtathletik und besitzen eine Leichtathletik Trainer-C Ausbildung. Durch Teilnahme an Fortbildungsmaßnahmen werden trainingsspezifische Elemente weiter vertieft.

Der Ablauf jeder Trainingsstunde wird variabel nach Vorplanung gewählt. Schwerpunkte sind Laufen, Werfen oder Springen, nach Bausteinprinzip. Die Gestaltung der Übungsstunden ist entsprechend der Leistungsentwicklung des Trainierenden aufgebaut und reicht vom Aufwärmprogramm über Methodik zur Technikschulung zum leistungsspezifischen Training. Das Angebot umfasst sowohl das Grundlagentraining der 6 bis 12-Jährigen als auch das Leistungstraining der Jugendlichen ab frühestens 13 Jahren.

Ein weiteres Ziel des Trainings ist, die Hinführung zu Wettkämpfen sowohl auf regionaler als auch auf überregionaler Ebene.


TuS Leichtathleten mit guten Platzierungen
Jasmin Schade und die U12 Staffel der Mädchen auf dem 2. Platz

Am vergangenen Samstag, 11 05 2019, veranstaltete der BTB Oldenburg ein Schüler-Mehrkampf-Sportfest bei dem auch Athleten des TuS Zetel am Start waren. Die ca. 160 aktiven verwandelten das Marschwegstadion in eine lebhafte Sportstätte. Zu Beginn der Veranstaltung waren die Sprintstaffeln gefordert. In der U12 starteten für den TuS Zetel Jasmin Schade, Tjalda Gertje, Lenja Botschek und Emma Janssen. Die zuvor starke Nervosität der vier Starterinnen löste sich mit dem Startschuss und alle Wechsel liefen konzentriert und fast perfekt, so dass man sich nur den Mitstreiterinnen des BTB Oldenburg geschlagen geben musste. Dieser 2. Platz war für die vier Motivation für die jetzt folgenden Disziplinen im Mehrkampf. Dank der ausnahmslosen guten Organisation des Veranstalters verlief der Wettkampf schnell und reibungslos.
Jasmin Schade konnte durch eine sehr gute Wurfleistung von 19 m,  gute Leistungen im Weitsprung und 50 m Sprint ihre persönliche Bestleistung um über 200 Punkte auf 904 Punkte verbessern. Mit dieser guten Leistung wurde sie zweite der W9.  Emma Janssen wurde mit 884 Punkten 8. der W10. Auf Patz 11 und 12 kamen Lenja Botschek, 822 Pkt. und Tjalda Gertje, 806 Pkt. Pia Rickels startete in der W7 und erreichte den 6. Platz mit 255 Pkt.


Gute Laufleistungen der TuS Athleten in Gristede

Zum 30. Mal startete der SV Gristede seinen Volkslauf in den Mai. Am Start waren auch Leichtathleten und Läufer des Lauftreffs des TuS Zetel
Insgesamt gingen ca. 480 Läufer auf die unterschiedlichsten Strecken. Für die Zeteler Läufer begann der Wettkampftag mit dem Start der 1500m der 1. und 2. Klassen. Mit dabei Maara Osterthun und Pia Rickels. Beide waren sehr gut vorbereitet und liefen fast gemeinsam über die Ziellinie. Maara Osterthun belegte den 12. Platz in 8:05 Minuten und Pia Rickels den 13. in 8:28 Minuten. Im anschließenden Lauf, der 3. und 4. Klassen gingen Jasmin Schade und Emma Behrens an den Start. Auch hier waren die Zeteler Leichtathletinnen dicht bei einander. Jasmin Schade wurde 6. in 6:40 Minuten und Emma Behrens 7. in 6:46 Minuten.
Gute Platzierungen und Bestzeiten gab es für die jungen Leichtathleten über die 5 km Strecke. Jonathan Arendt MK14 erreichte als 4. seiner Altersklasse in einer guten Zeit von 24:53 Minuten das Ziel. Levin Steuer MK14 wurde in 29:11 Minuten 10. Joris Steuer MJ15 lief in persönlicher Bestzeit von 24.18 Minuten, als 6. über die Ziellinie. Ben Stadtlander wurde 7. der MJ in 20:57 Minuten.
Für den Lauftreff gingen über die Distanz von 5 km Holger Grasse, Johannes Oetken,und Anette Döring-Schulte an den Start. Anette Döring-Schulte wurde 1. der Altersklasse W60 in 29:39 Minuten. Holger Grasse erreichte in sehr guten 22:30 Minuten als 2. der Altersklasse M50 das Ziel und Johannes Oetken wurde 6. der M65 in 28:47 Minuten. Jannis Hobbie hatte sich für die 10 km Strecke entschieden und belegte hier in guten 43:14 den 3. Platz der MJU20.
Nur zwei Tage später bestritt Ben Stadtlander MJU20 seinen ersten Stadionwettkampf der Saison, beim Fühjahrsmeeting des HFC in Schortens. Gut vorbereitet aus dem Wintertraining hatte er sich für die Sprintdistanzen über 100 und 200m angemeldet. Die 100m beendete er als 2. in 12,62 Sekunden. Für die 200m benötigte er gute 25,76 Sekunden. Das bedeutete Platz 1. der MJU20. Diese Zeiten lassen auf gute Ergebnisse im Langsprint hoffen.


Übungsleiter

Annette_Döring-Schulte_Vorstand

Anette Döring-Schulte
Telefon: 04452 / 218
E-Mail schreiben

 

Ben_Stadtlander_leichtathletik

Ben Stadtlander
Telefon: 04453 / 45 44
E-Mail schreiben

Trainingszeiten

Kinder (5 – 8 Jahre)
Montags: 15.30 bis 16.30 Uhr


Kinder (8 – 11 Jahre)
Montags: 16.30 bis 17.30 Uhr


Kinder (ab 12 Jahre)
Montags: 17.45 bis 19.00 Uhr


Sommer: Sportplatz HRS/IGS Zetel,
Winter: Sporthalle, Kronshausen 6, Zetel