Author Archives: Lauftreff

  • 0

Lauftreff glänzt mit drei Staffeln in Wiesmoor bei „Lopen un helpen“

Kategorie: Lauftreff

Bereits zum dritten Mal fand der vom gemeinsamen Organisationsteam der Vereine Lions Club „Eala Frya Fresena“ Wiesmoor, LG Großefehn und TG Wiesmoor organisierte Wohltätigkeitslauf „Lopen un Helpen“ von Großefehn nach Wiesmoor statt. In zweier oder dreier Staffeln galt es hierbei die ca. 15 Kilometer lange Strecke von den Mühlen in Großefehn entlang der Kanäle und rund um das Ottermeer bis nach Wiesmoor zu laufen. Jugendliche, Frauen und Männer ließen es sich nicht nehmen, sich in der Vorweihnachtszeit noch einmal ausgiebig die Beine zu vertreten. Alle Teilnehmer der diesjährigen Veranstaltung „Lopen un Helpen“ könnten sich als Laufhelden fühlen, die sich für die Herzkinder OstFriesland stark gemacht hätten, so die Sprecher des Orgateams.

Trotz des ungemütlichen und regnerischen Wetters gingen mit 53 Staffeln etwa 150 Teilnehmer auf die Strecke. Darunter auch drei Staffeln vom TuS Zetel. Mit Regen und Rückenwind ging es für die Starter Marion Baumann, Matthias Böcker und Jürgen Schröder auf die ersten 5,4 Kilometer. Auf offener Strecke erfolgte dann die Übergabe an die zweiten Läufer Regina Schibille und Holger Grasse, die 4,6 Kilometer zu laufen hatten. Jürgen Schröder lief an diesem Punkt durch, da sein Wechselpartner plötzlich erkrankt war. In Voßbarg erfolgte dann die Übergabe an die Schlußläufer Nicola Leo, Ben Stadtlander und Johannes Oetken.

Die Damenstaffel mit Marion Baumann, Regina Schibille und Nicola Leo konnte sich in einer tollen Zeit von 1:07:53 Stunden den ersten Platz in der Damen Wertung erlaufen. Die Männerstaffel 1 mit Matthias Böcker, Holger Grasse und Ben Stadtlander durchlief die 15 Kilometer lange Strecke in einer Zeit von 57:14 Minuten und konnte sich hiermit einen hervorragenden dritten Platz in der Herren Gesamtwertung sichern. Die Staffel Männer 2 mit Jürgen Schröder und Johannes Oetken kam mit einer Zeit von 1:12:56 Stunden auf den 11. Platz der Männerwertung. Alles in allem also ein durchaus erfolgreicher Start für die Läufer des TuS Zetel in das zweite Adventswochenende.


  • 0

Lauftreff startet im Barkeler Busch erfolgreich in die Crosslaufsaison

Kategorie: Lauftreff

Für die meisten Freizeitsportler sind die trüben Wintermonate eine Zeit der Erholung und Regeneration. Die Läufer des TuS Zetel sind aber auch in dieser wettkampfärmeren Zeit immer bemüht gemeinsam an verschiedensten Läufen der Region teilzunehmen. Am vergangenen Sonntag startete für die TuS Läufer die Cross-Saison. Im Barkeler Busch bei Schortens galt es für fünf Läufer vom TuS Zetel entweder 4,865 oder 9,740 Kilometer quer durch den Wald zu absolvieren. Bei einem Grad und sehr nassem Wetter waren die Bedingungen für die 178 Teilnehmer zwar ungemütlich, für einen Crosslauf jedoch optimal.

Um 11.30 Uhr gab ein Nebelhorn das Signal für die 75 Teilnehmer der Kurzstrecke zum Start. Hierbei waren zwei Runden über die Crossstrecke durch den Barkeler Busch zu durchlaufen. Matthias Böcker errang in einer Zeit von 20:34 Minuten den zweiten Platz in seiner Altersklasse M45 und Platz 8 insgesamt. Marion Baumann lief in einer Zeit von 23:28 Minuten auf den ersten Platz in ihrer Altersklasse W45 und einen hervorragenden dritten Platz in der Damengesamtwertung. Glücklich passierte Johannes Oetken die Ziellinie in einer tollen Zeit von 29:34 Minuten als dritter seiner Alterklasse M65.

Um 12.00 Uhr gab das Nebelhorn dann wiederum das Startsignal für die 54 Teilnehmer der Langstrecke. Dieses Mal galt es gleich viermal den Rundkurs durch den Busch zu absolvieren. Mit zwei Teilnehmern war der TuS auch auf dieser Strecke vertreten. Für Jens Agricola stoppte die Zeit nach 47:07 Minuten und bedeutete einen hervorragenden zweiten Platz in seiner Altersklasse M55 und Platz 15 insgesamt. Holger Grasse konnte ebenfalls in einer tollen Zeit von 49:53 Minuten auf den zweiten Platz seiner Altersklasse M50 und auf Platz 20 insgesamt laufen. Alles in allem also ein durchaus erfolgreicher Start für die Läufer des TuS Zetel in die Adventszeit.


  • 0

Lauftreff beim 2. Kneter Stundenlauf am 02.11.2019

Kategorie: Lauftreff

Nachdem für viele Läufer die Wettkampfsaison bereits beendet ist, widmen sich die Läufer des Lauftreff nun den Laufveranstaltungen der besonderen Art. Am 02.11.2019 fand der 2. Kneter Stundenlauf in Großenkneten statt. Bei Flutlicht und durchgehender musikalischer Unterstützung über die Stadionlautsprecher galt es auf der 400 Meter Bahn so viele Meter wie möglich innerhalb einer Stunde zu absolvieren. Zusätzlich lockte viele Läufer nochmals die Möglichkeit auf eine schnelle und amtlich vermessene 10.000 Meter Zeit. Aufgrund der räumlichen Enge war das Teilnehmerfeld auf 45 Läufer begrenzt. Glücklicherweise zeigte sich der Wettergott gegen Abend gnädig, so daß der Start um 17.30 Uhr bei trockenem Wetter und kühlen Temperaturen erfolgen konnte. Schnell hatte jeder Läufer sein eigenes Tempo gefunden und konnte somit eifrig seine Runden drehen.

Für Matthias Böcker stoppte die 10.000 Meter Zwischenzeit bei einer neuen persönlichen Jahresbestzeit von 42:14 Minuten. Somit war das persönliche Tagesziel erreicht und mit etwas verlangsamten Tempo ging es in die letzten Runden, so daß das Meßrad für ihn nach Ablauf der 60 Minuten eine gelaufene Gesamtstrecke von 13.840 Metern anzeigte und Gesamtrang 10 bedeutete. Für Marion Baumann stoppte die 10-Kilometerzwischenzeit bei 48:01 Minuten. Nach Ablauf der Stunde hatte sie die tolle Distanz von 12.432 Metern erlaufen und wurde somit vierte in der Damenwertung.

Zum Abschluß wurde dann jeder Teilnehmer in gemütlicher Runde mit Medaille und Urkunde geehrt.


  • 0

Lauftreff beim 2. Reformationslauf Aurich-Egels am 31.10.2019

Kategorie: Lauftreff

Den neuen Feiertag am 31.10.2019 feierten zwei Aktive des Lauftreff beim 2. Reformationslauf in Aurich-Egels. Nach einer sportlichen Andacht mit Posaunenchor gab es für jeden Teilnehmer die Möglichkeit innerhalb von 2 Stunden beliebig viel zu laufen. Auf einem 2.500 Meter langen Rundkurs ging es bei schönstem Wetter durch den herbstlichen Wald, wobei der Gedanke der Teilnahme bei dieser Spendenveranstaltung eindeutig vor dem Wettkampfgedanken stand.

Insgesamt 207 Läufer gingen somit um 11.30 Uhr an den Start dieser gemütlichen Laufveranstaltung. Nach 13.500 Metern und somit 5 gelaufenen Runden konnten Holger Grasse und Johannes Oetken dem verführerischen Kuchenbuffet nicht länger widerstehen und beendeten Ihren Lauf, um den Tag gemütlich ausklingen zu lassen.


  • 0

Läufer des Lauftreff genießen den 27. Fliegerhorstlauf in Schortens

Kategorie: Lauftreff

Am 23.10.2019 richtete das Objektschutzregiment der Luftwaffe „Friesland“ den 27. Fliegerhorstlauf in Schortens aus. Auf dem Fliegerhorst Upjever galt es einen Rundkurs von 10 Kilometern zu absolvieren. Neben den Einzelwertungen wurde auch in diesem Jahr wieder um den Frieslandpokal gekämpft, für dessen Wertung jeweils die Zeiten von 5 Läufern einer Mannschaft addiert wurden. Unter den über 200 Läufern waren auch acht Sportler des TuS Zetel vertreten.

Bei herbstlichem Wetter ging es um 12.30 Uhr an den Start dieser gut organisierten Veranstaltung. Der Rundkurs führte die Läufer auf einer idyllischen Strecke einmal rund um den Fliegerhorst. Matthias Böcker konnte die 10-Kilometer-Strecke in einer Zeit von 42:23 Minuten finishen und erreichte somit den 17. Platz von 207 Finishern insgesamt. Als zweiter TuS-Läufer kam Holger Grasse in einer starken Zeit von 44:53 Minuten in das Ziel und erreichte somit den vierten Platz in seiner Altersklasse M50 und den 38. Platz insgesamt. Mit einer hervorragenden Zeit von 46:27 Minuten konnte Jens Agricola die Ziellinie überqueren und wurde somit ebenfalls Vierter in seiner Altersklasse M55 und 51. insgesamt. Als schnellste Frau des TuS konnte sich Marion Baumann mit einer Zeit 48:42 Minuten ebenfalls den vierten Platz in ihrer Altersklasse W45 sichern und belegte einen tollen 9. Platz in der Damenwertung. Überglücklich schaffte es auch Peter Schumann als fünfter Läufer in die Teamwertung des TuS Zetel. Mit einem starken Endspurt sicherte er sich mit einer Zeit von 50:57 Minuten den 2. Platz in seiner Altersklasse M60 und Platz 105 insgesamt. Auch Joachim Brachthäuser war nach seinem Halbmarathondebüt am vergangenen Sonntag in Oldenburg schon wieder auf der Laufstrecke unterwegs und konnte seinen Lauf in einer Zeit von 52:42 Minuten auf Platz 122 beenden. Nur wenig später kam Jürgen Schröder auf Platz 130 in einer Zeit von 53:16 Minuten in das Ziel. Zu guter letzt und nicht minder glücklich konnte Johannes Oetken seinen Lauf in einer starken Zeit von 1.01:09 Stunden beenden und erreichte den zehnten Platz in seiner stark besetzten Altersklasse M65.

In der Teamwertung konnten die Läufer des TuS Zetel mit einer tollen Gesamtzeit von 3:53:22 Stunden ganz überraschend mit dem 7. Platz von insgesamt 22 gewerteten Mannschaften glänzen und genossen in gemütlicher Runde gemeinsam mit den anderen Läufern den Ausklang dieser schönen Laufveranstaltung.


  • 0

12. Oldenburg-Marathon am 20.10.2019 – Lauftreff mit neuen persönlichen Bestleistungen

Kategorie: Lauftreff

Über 6.000 Läuferinnen und Läufer aus nah und fern hatten sich zu den verschiedenen Wettkämpfen des 12. Oldenburg Marathon angemeldet. Bei leichtem Sprühregen und angenehmen Läufertemperaturen nahmen am vergangenen Sonntag auch einige Athletinnen und Athleten des TuS Zetel mit guten Leistungen an verschiedenen Läufen teil.

Zuerst ging es für Marion Baumann mit rund 1.600 Startern auf die 10-Kilometer lange Strecke rund um die Innenstadt. Der Rundkurs führte in einer großen Runde um die Fußgängerzone, über den Pferdemarkt, durch Donnerschwee und Nadorst wieder zum Pferdemarkt und von dort aus am Kulturzentrum PFL in der Peterstrasse vorbei, durch das Dobbenviertel und zum Ziel am Schlossplatz. Marion Baumann konnte in einer tollen Zeit von 48:03 Minuten als 2. ihrer Altersklasse W45 und auf Platz 235 insgesamt von 1.574 Finishern ins Ziel laufen.

Etwas später gingen über 1.800 Läufer an den Start zur Halbmarathondistanz. Für alle Läufer, die eine attraktive lange Strecke durch Oldenburg laufen wollten, war dieser Lauf die richtige Alternative. Er führte durch das Herz der Stadt Oldenburg. Gestartet wurde am Pulverturm, dann ging es auf dem Wallring an weiteren Sehenswürdigkeiten wie zum Beispiel am Schloss, dem Horst-Janssen-Museum und am Staatstheater vorbei. Der Pferdemarkt, sonst Verkehrsknotenpunkt in Oldenburg, war auch für die Teilnehmer aller Strecken ein Drehkreuz. Die Halbmarathonläufer passierten ihn mehrmals, nachdem sie die sonst ebenfalls stark vom Autoverkehr frequentierten Ausfallstraßen Donnerschweer Straße, Nadorster Straße und Alexanderstraße durchlaufen hatten. Anschließend ging es durch die Peterstrasse und das Dobbenviertel auf die Schlossplatzstrasse und unter großem Applaus der Zuschauer ins Ziel auf dem Schlossplatz. Für Nicola Leo hatte sich die akribische Vorbereitung in den letzten Wochen ausgezahlt. Sie konnte die für sie bisher magische Grenze von 2 Stunden unterbieten und kam mit einer persönlichen Bestleistung in einer Zeit von 1:59 Stunden als 861. von 1.807 Finishern in das Ziel und wurde somit 23. in ihrer Altersklasse W40. Für Joachim Brachthäuser, der hier sein Debüt auf der Halbmarathondistanz feierte, stoppte die Zeit nach 2:02 Stunden. Mit dieser tollen Leistung belegt er den 949. Platz insgesamt und den 101. Platz in seiner Altersklasse M45. Stefan Leo konnte die Strecke ebenfalls in einer beachtenswerten Zeit von 2:06 Stunden finishen. Er belegte somit Platz 1.038 insgesamt und Platz 108 in seiner Altersklasse M45.

Im Abschlusslauf über 5 km startete Matthias Böcker in einem starken Läuferfeld von über 800 Teilnehmern. Gestartet wurde in der Gartenstrasse. Der Rundkurs führte ebenfalls an attraktiven Punkten wie Schloss, Theater, Horst-Janssen-Museum, Pferdemarkt, PFL und Theater vorbei – und das dort, wo sonst der Autoverkehr den Asphalt komplett für sich einnimmt. In einer Zeit von 19:52 Minuten konnte Matthias Böcker als 1. seiner Altersklasse M45 und als 24. von insgesamt 800 Finishern die Ziellinie in einer neuen persönlichen Jahresbestzeit passieren.


  • 0

Lauftreff erfolgreich beim 28. Herbstlauf TuS Ofen

Kategorie: Lauftreff

Am 03.10.2019 fand bei bestem Läuferwetter der 28. Herbstlauf in Ofen statt. Über 1.000 Läufer und Läuferinnen, ob groß oder klein, hatten sich für die verschiedenen Strecken in Ofen angemeldet. Auch der Lauftreff des TuS Zetel war in großer Anzahl vertreten und konnte sich mit vielen persönlichen Jahresbestleistungen präsentieren.

Insgesamt 428 Läufer traten um 14.00 Uhr für die 5-Kilometerdistanz an. Auch 6 Starter des Lauftreff traten zum Wettkampf auf dem Rundkurs an. Holger Grasse konnte in einer hervorragenden persönlichen Jahresbestzeit nach 21:17 Minuten die Ziellinie passieren. Er erreichte somit einen herausragenden 42. Gesamtplatz und Platz 5 in seiner Altersklasse M50. Ebenfalls in einer neuen persönlichen Jahresbestzeit kam Joachim Brachthäuser nach 24:04 Minuten mit Platz 113 insgesamt und auf Platz 6 in der Altersklasse M45 in das Ziel. Peter Schuhmann kam in einer starken Zeit von 25:03 Minuten auf Platz 142 insgesamt und auf Platz 5 in der Altersklasse M60 über die Ziellinie. Auf Platz 3 in der Alterslasse W40 konnte Andrea Uilderks mit einer starken Zeit von 27:09 Minuten glänzen. Auch Regina Schibille kam zufrieden mit einer neuen persönlichen Jahresbestzeit nach 28:11 Minuten als 7. der WHK in das Ziel. Johannes Oetken konnte seine zuletzt in Brake gelaufene Zeit um über eine Minute unterbieten und kam nach 29:30 Minuten als 7. seiner Altersklasse M65 über die Ziellinie.

Um 15.30 Uhr ging es für 350 Läufer auf die 10-Kilometerdistanz. Hier galt es einen Rundkurs dreimal zu durchlaufen. Ebenfalls in einer tollen neuen persönlichen Jahresbestzeit kam Marion Baumann als Zweite der Altersklasse W45 nach 47:26 Minuten in das Ziel. Joachim Brachthäuser trat nach der 5-Kilometerdistanz gleich noch einmal an, und konnte den Lauf in einer starken Zeit von 53:16 Minuten zufrieden mit Platz 28 seiner Altersklasse M45 beenden. Die letzte persönliche Jahresbestzeit ging an Nicola Leo, die ihren Lauf in einer hervorragenden Zeit von 53:24 Minuten als 7. ihrer Altersklasse W40 beenden konnte.

Mit einer Flut von neuen persönlichen Jahresbestleistungen ging eine schöne Laufveranstaltung bei Kaffee und Kuchen zu Ende.


  • 0

Lauftreff erfolgreich beim 9. Wilhelmshavener Präventionslauf

Kategorie: Lauftreff

Am Samstag, den 21.09.2019 gab es die 9. Auflage des Wilhelmshavener Präventionslaufes in Rüstersiel. Bei schönstem Sonnenschein fanden sich insgesamt über 200 Läufer zu dieser familiären Veranstaltung ein.

Auf der 5-Kilometerdistanz traten gleich vier Zeteler Läufer an. Um 15.00 Uhr fiel der Startschuß für die 78 Läufer, die einen Rundkurs durch das idyllische Rüstersiel auf unterschiedlichsten Bodenbelägen zu absolvieren hatten. Für Matthias Böcker stoppte die Zeit nach 20:05 Minuten und bedeutete somit Rang vier insgesamt und Rang 1 in seiner Altersklasse M45. Kurz darauf finishte Holger Grasse in einer starken Zeit von 22:05 Minuten ebenfalls als erster seiner Altersklasse M50 und als zehnter insgesamt. Marion Baumann, die schon ihren zweiten Wettkampf an diesem Wochenende lief, konnte die Ziellinie nach 23:47 Minuten als dritte ihrer stark besetzten Altersklasse W45 passieren und wurde somit fünfte Frau insgesamt. Johannes Oetken kam in einer tollen Zeit von 30:14 Minuten als dritter seiner ebenfalls gut besetzten Altersklasse M65 hochzufrieden in das Ziel.

Für zwei weitere Läufer des Laufteff ging es mit 40 Startern auf die 10-Kilometerdistanz, auf welcher die 5-Kilometerrunde durch Rüstersiel zweimal zu durchlaufen war. Da die Sonne mittlerweile ihren Höhepunkt erreicht hatte, machte die Wärme bei den meisten Läufern bemerkbar. Trotzdem konnte Joachim Brachthäuser zufrieden nach 54:46 Minuten in das Ziel einlaufen und erreichte somit Platz 5 in seiner Altersklasse M45. Knapp darauf folgte ihm Nicola Leo in einer starken Zeit von 55:29 Minuten und wurde somit zweite in ihrer Altersklasse W40.

Kurzum eine nicht perfekt organisierte (u.a. konnten alle Teilnehmer der 5-Kilomterdistanz eine Differenz von 5 Sekunden zu ihren Ungunsten feststellen) aber gemütliche Veranstaltung mit einer idyllischen Strecke auf mäßigem Untergrund.


  • 0

Lauftreff beim 11. Emder Delftlauf

Kategorie: Lauftreff

Am Freitagabend fand der 11. Emder Delftlauf mit 329 Teilnehmern statt. Ein 2 Kilometer langer Rundkurs führte die Läufer immer wieder um den idyllischen Emder Binnenhafen im Herzen der Altstadt.

Marion Baumann hatte sich für die 10 Kilometerdistanz entschieden und startete mit 63 Läufern am Emder Hafentor. In einer tollen Zeit von 48:11 Minuten konnte sie als erste ihrer Altersklasse und vierte Frau insgesamt die Ziellinie passieren.


  • 0

Lauftreff beim 3. Ostfriesischen Lauf- und Walkingfest in Burhafe

Kategorie: Lauftreff

Am 14.09.2019 fand zum dritten Mal das Ostfriesische Lauf- und Walkingfest in Wittmund-Burhafe statt. Das Motto dieser Veranstaltung ist: „Bewegung, die Menschen verbindet!“. Bei schönstem Spätsommerwetter konnte der Veranstalter, die Werkstätten für behinderte Menschen Aurich-Wittmund, mit 523 Finishern einen neuen Teilnehmerrekord verzeichnen. In einer Vielzahl verschiedener Strecken lag der Fokus für die Teilnehmer des Lauftreff auf den 5,5 und den 10 Kilometern.

Um 11.00 Uhr fiel nach intensiver Stimmungsbegleitung durch die verschieden Gruppen der Werkstätten für behinderte Menschen der Startschuß für die 114 Teilnehmer auf der 10-Kilometerdistanz. Vom Gelände der Werkstätten in Burhafe ging es in einem Rundkurs Richtung Wittmund über eine ruhige landschaftlich reizvolle Strecke, welche aber auch einige musikalische Höhepunkte zu bieten hatte, zurück auf das Gelände der WfbM, wo die Läufer unter großem Applaus in Empfang genommen wurden. Jürgen Schröder konnte die Ziellinie nach 50:05 Minuten als Neunter seiner Altersklasse M50 und mit Platz 44 der Herren insgesamt passieren. Regina Schibille finishte mit einer tollen Zeit von 58:27 Minuten als Zweite in der weiblichen Hauptklasse und als 25. Frau insgesamt.

Um 11.15 Uhr ging es für die 128 Teilnehmer der 5,5-Kilometerdistanz auf die Strecke. Diese ebenso landschaftlich reizvolle wie auch musikalisch gut unterstütze Strecke ging ebenfalls in einem Rundkurs von Burhafe Richtung Wittmund und wieder zurück. Matthias Böcker konnte die Strecke in einer Zeit von 22:24 Minuten zurücklegen und kam somit glücklich als erster seiner Altersklasse M45 und als Gesamtzweiter in das Ziel. Alexander Hilje kam nach längerer Wettkampfpause in einer phantastischen Zeit von 23:25 Minuten als Erster seiner Altersklasse M35 und als toller Gesamtvierter in das Ziel. Joachim Brachthäuser, der bei diesem Wettkampf eine Doppelfunktion einnahm und sowohl als Läufer als auch als Betreuer seiner Laufgruppe der GPS in Jeringhave aktiv war, konnte in einer tollen Zeit von 27:37 Minuten die Ziellinie passieren. Er kam somit auf Platz 5 in seiner Altersklasse M45 und auf Platz 20 insgesamt.

Aufgrund seiner Doppelfunktion lief Joachim Brachthäuser dann auch noch mit einigen seiner Schützlinge auf der 2,2 Kilometerdistanz und konnte hier in einer Zeit von 10:38 Minuten die Ziellinie passieren. Somit kam er unter den 64 Teilnehmern auf Platz zwei in seiner Altersklasse M45 und auf Platz 13 insgesamt.

Mit einer schönen Siegerehrung und einer attraktiven Tombola ging diese Veranstaltung zu Ende, bei der das gemeinsame laufen und bewegen unbesehen der persönlichen Handicaps im Vordergrund stand zu Ende.


Neuigkeiten /Aktuelles